Deutschland-Rundspruch 44/2020, 45. KW

ampr.bbs.darcZur Gruppenliste
Betreff: Deutschland-Rundspruch 44/2020, 45. KW
Von: dl0dl@db0fhn
Gruppen: ampr.bbs.darc
Datum: 05. Nov 2020, 13:17:00
From: DL0DL @ DB0FHN.#BAY.DEU.EU (Darc)
To:   DARC @ DL
X-Info: Sent with login password

DARC e.V., Lindenallee 4, 34225 Baunatal, Telefon 0561 949880
Deutschland-Rundspruch 44/2020, 45. KW

Redaktionsschluss: Mittwoch 10 Uhr, freigegeben fuer Rundspruchsendungen ab
Donnerstag, den 5. November 2020, 17:30 UTC. Aktuelle Audiofassung unter
http://www.nord-ostsee-rundspruch.de/category/deutschland-rundspruch auch als
RSS-Feed und http://www.darc.de/uploads/media/dlrs.mp3, die aktuelle PDF-Datei
finden Sie im eingeloggten Zustand unter
https://www.darc.de/nachrichten/deutschland-rundspruch/#c35494.
(An die Rundspruchsprecher: Internet-Linkverweise nicht vorlesen, z.B. [X];
lediglich fuer die Schriftfassung werden diese am Ende des Rundspruches
aufgelistet.)

Hallo liebe SWLs, YLs und OMs,
Sie hoeren den Deutschland-Rundspruch Nummer 44 des Deutschen
Amateur-Radio-Clubs fuer die 45. Kalenderwoche 2020. Diesmal haben wir
Meldungen zu folgenden Themen:

- Neuer Vorsitz in der IARU-Region 1 Youth Working Group
- CubeSat Neutron-1 fuer den Einsatz am 5. November geplant
- Online-Vortrag ueber eine Einfuehrung in GNU Radio
- Mitgliederversammlung im schriftlichen Umlaufverfahren und Mitglieder-Treff
- Aktuelle Conteste
und
- Was gibt es Neues vom Funkwetter?

Hier die Meldungen:

Neuer Vorsitz in der IARU-Region 1 Youth Working Group
------------------------------------------------------
Aufgrund der aktuellen COVID-19-Bestimmungen musste die 25. IARU Region 1
General Conference im serbischen Novi Sad abgesagt werden. Stattdessen richtete
der serbische IARU-Mitgliedsverband SRS zusammen mit der Region 1 vom 11. bis
16. Oktober 2020 die "Virtual General Conference" aus, welche ausschliesslich
online stattfand. Waehrend dieser Konferenz wurde Philipp Springer, DK6SP, als
Jugendkoordinator der IARU-Region 1 gewaehlt. Philipp Springer, DK6SP, wurde
von den Mitgliedsverbaenden gewaehlt und tritt in die Fussstapfen von Lisa
Leenders, PA2LS, die fuer ihre Arbeit der letzten neun Jahre in der letzten
Plenarsitzung von allen drei IARU-Regionen gewuerdigt worden ist. Als sein
Stellvertreter wurde Markus Grosser, DL8GM, ernannt. Philipp Springer und
Markus Grosser wollen die bekannten Projekte der Arbeitsgruppe weiterfuehren
und zudem in Zusammenarbeit mit den Mitgliedsverbaenden das YOTA-Programm
weiter ausbauen. Die beiden beabsichtigen, die Aktivitaeten in Region 1 zu
staerken und den Aufbau aehnlicher Projekte in den zwei anderen Regionen zu
unterstuetzen.

CubeSat Neutron-1 fuer den Einsatz am 5. November geplant
---------------------------------------------------------
Am 5. November soll der CubeSatellit Neutron-1 um 10:40 UTC von der
Internationalen Raumstation ISS aus gestartet werden. Es handelt sich um einen
Kleinsatelliten im 3-U-Format mit einem VHF-zu-UHF-FM-Transponder. Der
US-amerikanische Amateurfunkverband ARRL beschreibt in einer Newsmeldung
weitere Details. So soll im ersten Monat der Inbetriebnahmephase alle 60
Sekunden eine BPSK-Telemetriebake auf 435,300 MHz alle 60 Sekunden senden. Die
Nutzlast des Satelliten wurde vom Hawaii Space Flight Laboratory, kurz HSFL,
der Universitaet von Hawaii in Manoa entwickelt und umfasst einen V/U
FM-Amateurfunk-Repeater. Dieser soll aktiv sein, sobald das Leistungsbudget des
Satelliten ausreichend ist. Die HSFL betreibt und unterhaelt eine
satellitengestuetzte UHF-, VHF- und L/S-Band-Amateurfunk-Bodenstation am Kauai
Community College auf Hawaii.
Die Hauptaufgabe von Neutron-1 ist die Messung des niederenergetischen
Neutronenflusses in der erdnahen Umlaufbahn, die auch als LEO bezeichnet wird.
Die wissenschaftliche Nutzlast, ein kleiner Neutronendetektor, der von der
Arizona State University entwickelt worden ist, wird sich auf Messungen von
niederenergetischen Sekundaerneutronen - einer Komponente der
LEO-Neutronenumgebung - konzentrieren. Darueber berichtet das britische
Nachrichtenportal Southgate mit Verweis auf die ARRL, die weitere Informationen
zum Satellitenprojekt liefert [1].

Online-Vortrag ueber eine Einfuehrung in GNU Radio
--------------------------------------------------
Der britische Amateurfunkverband RSGB hat einen englischsprachigen Vortrag von
Heather Lomond, M0HMO, ueber eine "Einfuehrung in GNU Radio" zur Verfuegung
gestellt. Das Video ist auf der Internetplattform YouTube verfuegbar [2]. Der
Inhalt richtet sich speziell an Anfaenger, die in die Verwendung von GNU Radio
einsteigen wollen. Zu sehen sind einfache Amateurfunk-Projekte. Zu Beginn
stellt M0HMO die Programmumgebung vor, vermittelt ein wenig Theorie zum
Verstaendnis von SDRs und erklaert schliesslich, wie man die GNU Radio-Bloecke
verwendet, um einen Empfaenger zu bauen, der auf einem preiswerten SDR basiert.
Schliesslich lernt man, wie man komplexere Funksysteme baut, und erhaelt
Informationen, wie man diese Projekte auf die naechste Ebene bringen kann.
Darueber berichtet das britische Nachrichtenportal Southgate.

Mitgliederversammlung im schriftlichen Umlaufverfahren und Mitglieder-Treff
---------------------------------------------------------------------------
Die vorherrschende Corona-Pandemie und die juengst gestiegenen Inzidenzwerte in
Deutschland lassen es aktuell nicht zu, dass die Herbst-Mitgliederversammlung
des DARC e.V. wie gewohnt als Praesenzveranstaltung stattfinden kann. Der
DARC-Vorstand hat deshalb gemeinsam mit dem Amateurrat entschieden, in diesem
Herbst die notwendigen Antraege fuer das Geschaeftsjahr 2021 im schriftlichen
Umlaufverfahren zu stellen. Wahlen sind fuer diesen Herbst nicht vorgesehen.
Das Verfahren ermoeglicht es zumindest in der aktuellen Zeit, Beschluesse ueber
vorliegende Antraege herbeizufuehren und ist bereits seit einigen Jahren
gelebte Praxis. Die Antraege werden in Kuerze fuer unsere Mitglieder auf der
DARC-Webseite veroeffentlicht [3]. Zudem ist fuer Samstag, den 21. November,
von 13 bis 15 Uhr ein "Mitglieder-Treff" geplant. Bei dieser Online-Konferenz
haben Mitglieder die Moeglichkeit, aktuelle Informationen aus erster Hand zu
erfahren. Weitere Informationen folgen.

Aktuelle Conteste
-----------------
7. November: IPA Radio Club Contest
7. bis 8. November: Ukrainian DX Contest und IARU-Region-1 Marconi VHF Contest
8. November: IPA Radio Club Contest und FIRAC HF-Contest
9. bis 15. November: VFDB Aktivitaetstage
14. November: Aktivitaetswochenende Schleswig-Holstein
14. bis 15. November: WAE DX Contest, JA International DX Contest und OK-OM DX
Contest
15. November: Aktivitaetswochenende Schleswig-Holstein und HOT-Party
Die Ausschreibungen finden Sie auf der Webseite des Contest-Referates [dx]
sowie mittels der Contesttermin-Tabelle in der CQ DL 11/20 auf S. 66.

Der Funkwetterbericht vom 3. November, erstellt von Hartmut Buettig, DL1VDL
---------------------------------------------------------------------------
Zunaechst der Rueckblick vom 26. Oktober bis zum 2. November:
Im Funkwetterbericht vor genau einem Jahr wurde die Situation kurz vor dem
Sonnenfleckenminimum mit Fluxwerten um 70 Einheiten und den Sonnenflecken 2750
und 2751 beschrieben. Seitdem sind nicht einmal 30 Sonnenflecken erschienen.
Jetzt - ein Jahr spaeter - sind die Fluxwerte bis auf 88 Einheiten gestiegen.
Die hoehere Sonnenaktivitaet war im Berichtszeitraum sowohl durch immer
praesente Sonnenflecken - Regionen 2778 bis 2781 - als auch durch insgesamt 16
C-Flares sichtbar. Der Aufschwung im 25. Sonnenfleckenzyklus geht mit
erfreulichen Oeffnungen aller oberen Kurzwellenbaender einher. Die fuer 3000 km
Sprungdistanz ermittelte Grenzfrequenz der F2-Schicht erreichte mittags fast 30
MHz [4]. An einigen Tagen, wie am letzten Sonnabend, waren auf 10 m
australische Stationen mit lauten Signalen zu arbeiten. Da die F2-Grenzfrequenz
frueh rasch anstieg - nach 07:30 UTC betrug sie oft 22 MHz - oeffneten die
Baender 20 und 15 m nach Japan und in den pazifischen Raum. Abends waren
Stationen auch von der US-Westkueste auf 15 m erreichbar. Neben angehobenen
DX-Bedingungen bildete sich auch die sporadische E-Schicht aus, erkennbar in
den Ionogrammen an den Reflexionen in 100 km Hoehe [4]. Laute
Short-skip-Signale auf den Baendern 20, 15 und 10 m erfreuten uns im
HSC-Contest am Sonntagnachmittag. Die koronalen Loecher konkurrierten mit den
Sonnenflecken. Intensiver Sonnenwind stoerte das geomagnetische Feld zwischen
dem 26. und 29. Oktober. Die isolierten Stoerungen beeintraechtigten die
DX-Ausbreitung auf den unteren Kurzwellenbaendern und auf den transpolaren
Funkwegen. In sehr ruhigen Phasen, wie am Abend des 2. November, waren auf 160
m fernoestliche Stationen sehr laut hoerbar.

Vorhersage bis zum 10. November:
Die beiden Regionen 2780 und 2781 werden uns in der kommenden Woche begleiten.
Die solaren Fluxwerte stiegen bereits heute von 77 auf 81 Einheiten. Sonnenwind
vom koronalen Loch CH978 kann am 5. und 6. November fuer isolierte Stoerungen
des Erdmagnetfeldes sorgen. Insgesamt bleiben die guten Ausbreitungsbedingungen
bestehen. Es lohnt sich, alle Kurzwellenbaender aktiv zu nutzen.

Es folgen nun die Orientierungszeiten fuer Gray-Line DX, jeweils in UTC:

Sonnenaufgang: Auckland/Neuseeland 17:13; Melbourne/Ostaustralien 19:10;
Perth/Westaustralien 21:17; Singapur/Republik Singapur 22:46; Tokio/Japan
21:05; Honolulu/Hawaii 16:35; Anchorage/Alaska 17:32; Johannesburg/Suedafrika
03:16; San Francisco/Kalifornien 14:38; Stanley/Falklandinseln 08:13;
Berlin/Deutschland 06:07.

Sonnenuntergang: New York/USA-Ostkueste 21:48; San Francisco/Kalifornien 01:08;
Sao Paulo/Brasilien 21:21; Stanley/Falklandinseln 23:09; Honolulu/Hawaii 03:53;
Anchorage/Alaska 01:47; Johannesburg/Suedafrika 16:26; Auckland/Neuseeland
06:46; Berlin/Deutschland 15:31.

Das waren die Meldungen des DARC-Deutschland-Rundspruchs. Die Redaktion hatte
Stefan Huepper, DH5FFL, vom Amateurfunkmagazin CQ DL. Meldungen fuer den
Rundspruch - mit bundesweiter Relevanz - schicken Sie bitte per Post oder Fax
an die Redaktion CQ DL sowie per E-Mail ausschliesslich an redaktion@darc.de.
Diesen Rundspruch gibt es auch als PDF- und MP3-Datei auf der DARC-Webseite, in
Packet Radio unter der Rubrik DARC sowie per E-Mail-Abonnement. Ueber die
DARC-Webseite [mail] koennen Sie sich dazu jederzeit an- und abmelden. Bitte
bewahren Sie dazu Ihr Passwort stets griffbereit auf!

Vielen Dank fuers Zuhoeren und AWDH bis zur naechsten Woche!

---
Verzeichnis der Internetadressen (Rundspruchsprecher: Bitte nicht vorlesen!):
[1]
http://www.arrl.org/news/neutron-1-cubesat-scheduled-for-deployment-on-november-5-other-sats-pendin
[2] https://youtu.be/rtbAKMFiDtg
[3] https://www.darc.de/der-club/vo-ar/ar
[4] http://digisonda.ufa.cas.cz/Search.html
[dx] https://www.darc.de/der-club/referate/referat-conteste

Datum Thema#  Autor
05.11. o Deutschland-Rundspruch 44/2020, 45. KW1dl0dl

"News-Portal" auf dem HAM-Web-Servfer DB0ERF.