Deutschland-Rundspruch 41/2020, 42. KW

ampr.bbs.darcZur Gruppenliste
Betreff: Deutschland-Rundspruch 41/2020, 42. KW
Von: dl0dl@db0fhn
Gruppen: ampr.bbs.darc
Datum: 15. Oct 2020, 12:14:00
From: DL0DL @ DB0FHN.#BAY.DEU.EU (Darc)
To:   DARC @ DL
X-Info: Sent with login password

DARC e.V., Lindenallee 4, 34225 Baunatal, Telefon 0561 949880
Deutschland-Rundspruch 41/2020, 42. KW

Redaktionsschluss: Mittwoch 10 Uhr, freigegeben fuer Rundspruchsendungen ab
Donnerstag, den 15. Oktober 2020, 17:30 UTC. Aktuelle Audiofassung unter
http://www.nord-ostsee-rundspruch.de/category/deutschland-rundspruch auch als
RSS-Feed und http://www.darc.de/uploads/media/dlrs.mp3, die aktuelle PDF-Datei
finden Sie im eingeloggten Zustand unter
https://www.darc.de/nachrichten/deutschland-rundspruch/#c35494.
(An die Rundspruchsprecher: Internet-Linkverweise nicht vorlesen, z.B. [X];
lediglich fuer die Schriftfassung werden diese am Ende des Rundspruches
aufgelistet.)

Hallo liebe SWLs, YLs und OMs,
Sie hoeren den Deutschland-Rundspruch Nummer 41 des Deutschen
Amateur-Radio-Clubs fuer die 42. Kalenderwoche 2020. Diesmal haben wir
Meldungen zu folgenden Themen:

- Deutscher Astronaut Matthias Maurer nun unter KI5KFH QRV
- "Interview unter dem Turm" Folge 25: Ausbildung in Jueterbog
- Virtuelle Generalkonferenz der IARU-Region 1
- Deutsche DYM-Aktivitaet 2020 als DB0YOTA
- Funkbruecke zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten und Israel
- Amateurfunk- und Elektronikflohmarkt Ludwigshafen findet online statt
- Aktuelle Conteste
und
- Was gibt es Neues vom Funkwetter?

Hier die Meldungen:

Deutscher Astronaut Matthias Maurer nun unter KI5KFH QRV
--------------------------------------------------------
Der deutsche Astronaut Matthias Maurer hat die US-amerikanische Lizenzpruefung
der Technician Class abgelegt und das Rufzeichen KI5KFH zugeteilt bekommen.
Maurer wird voraussichtlich im September 2021 als Mitglied der SpaceX Crew 3
zur Internationalen Weltraumstation (ISS) fliegen. Es darf dann mit
Amateurfunkbetrieb im Rahmen des ARISS-Programms gerechnet werden. Sein
Rufzeichen hat ARISS in einer Tabelle veroeffentlicht [1]. Darueber berichtet
Hans Schwarz, DK5JI.

"Interview unter dem Turm" Folge 25: Ausbildung in Jueterbog
------------------------------------------------------------
In der DARC-Videoreihe "Interview unter dem Turm" stellen wir Ihnen
Funkamateure und ihre Leidenschaft fuer ihr Projekt auf YouTube vor. In der
Folge 25 schalten wir zum Ausbildungszentrum Jueterbog. Vorstandsmitglied Ronny
Jerke, DG2RON, berichtet ueber den Intensivlehrgang "Von Null auf E" und den
Update-Lehrgang auf die Amateurfunkklasse A. Proband Uwe Oehm, DO1UO,
beschreibt, wie sich der Lehrgang als Teilnehmer "anfuehlt" und welche
Massnahmen in Corona-Zeiten greifen. Mit Unterstuetzung durch das Filmteam von
"Faszination Amateurfunk" ist diese Folge in einem neuen virtuellen Studio
abgedreht worden. Den kurzweiligen Videobeitrag finden Sie auf dem
DARC-YouTube-Kanal "darchamradio" [2]. Wir freuen uns jederzeit ueber neue
Abonnenten. Vergessen Sie also bitte nicht, unseren Kanal zu abonnieren und
auch das kleine Glockensymbol mit anzuklicken, damit Sie eine Benachrichtigung
erhalten, sobald wir wieder einmal ein neues Video hochgeladen haben.

Virtuelle Generalkonferenz der IARU-Region 1
--------------------------------------------
Die Generalkonferenz der IARU-Region 1, die urspruenglich in Novi Sad, Serbien,
veranstaltet werden sollte, findet seit dem 11. Oktober online statt. Weit
ueber 200 Delegierte und Beobachter aus fast 50 Mitgliederverbaenden haben sich
ueber den Online-Zugang angemeldet. Nahezu 90 Vortraege sind zur Diskussion
vorgesehen. Die Konferenz wurde formell von IARU-Praesident Tim Ellam, VE6SH,
eroeffnet. Die Diskussionen werden in vier Hauptstroemungen stattfinden:
Organisatorisches und Administratives, HF, VHF+ und EMC. Weitere Stream-Treffen
werden sich mit Fragen des Frequenzspektrums, rechtlichen und politischen
Beziehungen und Jugendinitiativen befassen. Vor Beginn der Konferenz sagte der
Praesident der IARU-Region 1, Don Beattie, G3BJ: "Es ist enttaeuschend, dass
wir uns nicht persoenlich treffen werden, aber in diesen unsicheren Zeiten gibt
uns die moderne Technologie die Moeglichkeit, unsere Geschaefte aus der Ferne
abzuwickeln. Ich freue mich auf eine konstruktive und weitreichende Diskussion
ueber viele der Herausforderungen, denen sich der Amateurfunk heute
gegenuebersieht. Wir beabsichtigen auch, im Jahr 2021 eine persoenliche
Veranstaltung abzuhalten, die sich in einer Workshop-Umgebung mit einigen
Schluesselaspekten der Zukunft des Amateurfunks befassen wird." Ein taeglicher
Bericht ueber den Verlauf der Konferenz wird auf der IARU-Webseite in Englisch
veroeffentlicht [3].

Deutsche DYM-Aktivitaet 2020 als DB0YOTA
----------------------------------------
Es ist wieder soweit: Die achte Auflage der December YOTA Month Aktivitaet,
kurz DYM, rueckt immer naeher. Den gesamten Dezember hindurch werden wieder
Jugendliche aus voraussichtlich ueber 40 Laendern mit "YOTA" (Youngsters On The
Air)-Sonderrufzeichen aktiv sein. Die Idee ist, dass Jugendliche ihre
Begeisterung fuer den Amateurfunk auf die Baender bringen und allen zeigen,
dass auch sie Teil der Amateurfunk-Community sind. Auch der DARC beteiligt sich
seit 2015 mit deutschem Rufzeichen an der Aktion.
In diesem Jahr wird die deutsche Funkjugend als DB0YOTA aktiv werden. Ein
Sonder-DOK fuer die DLD-Jaeger wurde ebenfalls schon beantragt. Du bist unter
26 Jahre alt, Mitglied im DARC und moechtest mit der Sonderstation QRV werden?
Dann reserviere Dir das Rufzeichen DB0YOTA ganz einfach im Aktivitaetskalender
[4]. Das YOTA-Team Deutschland prueft z.B. auf Doppelbuchungen und gibt den
Slot dann frei. Solltest Du ueberraschend doch keine Zeit haben, dann ist das
auch kein Problem. Hierfuer gibt es einen Telegram-Chat, in dem die Slots
kurzfristig getauscht werden koennen. Zudem kann sich jeder weltweit ein
YOTA-Diplom in den Klassen Bronze, Silber, Gold und Platin erarbeiten. Hierzu
muessen die Sonderstationen auf so vielen Baendern und Modi wie moeglich
kontaktiert werden. Die QSOs koennen danach per QSL-Karte ueber die
DYM-Webseite [5] bestaetigt werden. Auch SWL-Reports werden ab diesem Jahr
unterstuetzt. Die Hoerer koennen dann ganz einfach ueber die Webseite
QSL-Karten und Diplome beantragen. Die genaue Ausschreibung und die Liste der
teilnehmenden Stationen sind ebenfalls auf der DYM-Webseite zu finden. Jeder
ist aufgerufen, mit den YOTA-Stationen in Kontakt zu treten und ihnen zu
zeigen, wie viel Spass das Hobby Amateurfunk machen kann. Man bedenke bitte,
dass auch Schul- und Ausbildungsstationen teilnehmen und es daher fuer die
Gespraechspartner der erste Funkkontakt sein koennte. Wir bitten daher um
Geduld, falls es am Anfang nicht sofort klappt. Letztes Jahr hat das deutsche
Team gut 10 000 QSOs zum Gesamtergebnis von knapp 130 000 QSOs durch junge
Funkamateure weltweit beigesteuert. Schaffen wir das auch in diesem Jahr? Wir
freuen uns auf viele Anmeldungen! Weitere Fragen werden per E-Mail beantwortet
[6]. Darueber berichtet das YOTA-Team Deutschland im DARC AJW-Referat.

Funkbruecke zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten und Israel
-------------------------------------------------------------------
Aufgrund der neuerlichen Entwicklungen geben die Emirates Amateur Radio Society
und der Israel Amateur Radio Club eine funkbetriebliche Aktion anlaesslich des
"Abraham Accords Peace Agreement" bekannt. Die Aktion anlaesslich des
Friedensabkommens soll zwischen dem 16. Oktober und dem 1. November
stattfinden. Stationen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten arbeiten mit
A60AAP/1-Rufzeichen und Stationen aus Israel unter 4X0AAP/1 bzw. 4Z0AAP/1.
Darueber berichten Pasternak Itzhak, 4X1IP, und Scheich Abdullah Faisal Al
Qassimi, A66A.

Amateurfunk- und Elektronikflohmarkt Ludwigshafen findet online statt
---------------------------------------------------------------------
Nachdem der fuer diesen Sommer geplante 4. Amateurfunk- und Elektronikflohmarkt
der Funkamateure Ludwigshafen das Schicksal vieler Veranstaltungen teilen und
wegen Corona ausfallen musste, soll er nun virtuell stattfinden. Im Gegensatz
zu einer "normalen" Kleinanzeigenseite werden die Eintraege nicht dauerhaft
freigeschaltet, sondern nur am Wochenende vom 7. bis 8. November. Die Teilnahme
ist kostenlos und nur fuer nichtkommerzielle Anbieter amateurfunk- oder
elektronikbezogener Artikel moeglich. Weitere Informationen gibt es im Internet
[7]. Darueber berichtet Norbert Cussler-Volz, DL6VN.

Aktuelle Conteste
-----------------
15. Oktober: Whitestick-Day-Contest
17. Oktober: Bayern-Ost Contest und DARC Ausbildungscontest
17. bis 18. Oktober: JARTS WW RTTY Contest und Worked All Germany Contest
(WAG)
18. Oktober: Bayern-Ost Contest und ON Contest 2 m
24. bis 25. Oktober: CQ WW DX Contest
Die Ausschreibungen finden Sie auf der Webseite des Contest-Referates [dx]
sowie mittels der Contesttermin-Tabelle in der CQ DL 10/20 auf S. 64.

Der Funkwetterbericht vom 13. Oktober, erstellt von Hartmut Buettig, DL1VDL
---------------------------------------------------------------------------
Zunaechst der Rueckblick vom 6. bis 12. Oktober:
Am Morgen des 6. Oktober hatten sich die letzten geomagnetischen Turbulenzen
gelegt. Seitdem war das Erdmagnetfeld ueberwiegend sehr ruhig. Seit dem 9.
Oktober sind die zum 25. Sonnenfleckenzyklus gehoerenden Regionen 2774 und 2775
praesent. Dadurch stieg der solare Flux auf 74 Einheiten. Beim Oceania
DX-Contest am vergangenen Wochenende waren einzelne australische Stationen
sogar auf 10 m zu hoeren. Die MUF-3000 erreichte gegen Mittag und nachmittags
kurzzeitig Werte um 24 MHz. Das mit k = 0 ungestoerte Erdmagnetfeld
ermoeglichte DX-Verbindungen ueber die Pole. Die Baender 20, 17 und 15 m
bescherten laute Signale von ganz Nordamerika. Das Band mit der niedrigsten
Daempfung und den laengsten Oeffnungen in den Suedpazifik war 40 m. Die
160-m-Fans berichteten ueber brauchbare Bandoeffnungen waehrend der
Morgendaemmerung, wobei europaeische Stationen erfolgreich CQ riefen.

Vorhersage bis zum 20. Oktober:
Auch wenn uns nur die Region 2775 erhalten bleibt, so rechnen wir mit
Fluxwerten zwischen 70 und 73 Einheiten. Es sind keine koronalen Loecher und
keine geomagnetischen Stoerungen vorhergesagt. Ein neues magnetisches Gebilde
befindet sich bereits kurz hinter dem oestlichen Sonnenrand [7]. Zum
WAG-Contest erwarten wir DX-taugliche Bandoeffnungen zwischen 80 und 15 m. Das
10-m-Band kann man nach 09:30 UTC pruefen, denn dann ist die erste
MUF-3000-Spitze zu erwarten. Zu Beginn des WAG ab 15:00 UTC empfiehlt es sich,
gleich das 15-m-Band zu pruefen. Das 20-m-Band ist bis nach Sonnenuntergang
offen. Auf 40 und 80 m erwarten wir laute Signale.
Es gibt immer wieder neue Modellrechnungen zum beginnenden 25.
Sonnenfleckenzyklus, die eine positive Prognose zum "Mutmachen" enthalten [8].

Es folgen nun die Orientierungszeiten fuer Gray-Line DX, jeweils in UTC:

Sonnenaufgang: Auckland/Neuseeland 17:39; Melbourne/Ostaustralien 19:37;
Perth/Westaustralien 21:38; Singapur/Republik Singapur 22:48; Tokio/Japan
20:45; Honolulu/Hawaii 16:26; Anchorage/Alaska 16:36; Johannesburg/Suedafrika
03:34; San Francisco/Kalifornien 14:17; Stanley/Falklandinseln 08:56;
Berlin/Deutschland 05:29.

Sonnenuntergang: New York/USA-Ostkueste 22:17; San Francisco/Kalifornien 01:34;
Sao Paulo/Brasilien 21:10; Stanley/Falklandinseln 22:31; Honolulu/Hawaii 04:07;
Anchorage/Alaska 02:47; Johannesburg/Suedafrika 16:13; Auckland/Neuseeland
06:35; Berlin/Deutschland 16:14.

Das waren die Meldungen des DARC-Deutschland-Rundspruchs. Die Redaktion hatte
Stefan Huepper, DH5FFL, vom Amateurfunkmagazin CQ DL. Meldungen fuer den
Rundspruch - mit bundesweiter Relevanz - schicken Sie bitte per Post oder Fax
an die Redaktion CQ DL sowie per E-Mail ausschliesslich an redaktion@darc.de.
Diesen Rundspruch gibt es auch als PDF- und MP3-Datei auf der DARC-Webseite, in
Packet Radio unter der Rubrik DARC sowie per E-Mail-Abonnement. Ueber die
DARC-Webseite [mail] koennen Sie sich dazu jederzeit an- und abmelden. Bitte
bewahren Sie dazu Ihr Passwort stets griffbereit auf!

Vielen Dank fuers Zuhoeren und AWDH bis zur naechsten Woche!

---
Verzeichnis der Internetadressen (Rundspruchsprecher: Bitte nicht vorlesen!):
[1]
https://www.ariss.org/uploads/1/1/1/6/111680627/2020-08-09_hams_in_space.pdf
[2] https://youtu.be/1twVZvr95Ic
[3] https://iaru-r1.org
[4] https://darc.de/ajw/dym
[5] https://events.ham-yota.com/
[6] ham-yota@darc.de
[7] www.arcl-ev.de
[7] www.solarham.net
[8]
www.arrl.org/news/solar-physicist-predicts-a-slightly-better-solar-cycle-25
[dx] https://www.darc.de/der-club/referate/referat-conteste

Datum Thema#  Autor
15.10. o Deutschland-Rundspruch 41/2020, 42. KW1dl0dl

"News-Portal" auf dem HAM-Web-Servfer DB0ERF.