Deutschland-Rundspruch 28/2020, 29. KW

ampr.bbs.darcZur Gruppenliste
Betreff: Deutschland-Rundspruch 28/2020, 29. KW
Von: dl0dl@db0fhn
Gruppen: ampr.bbs.darc
Datum: 16. Jul 2020, 12:35:00
From: DL0DL @ DB0FHN.#BAY.DEU.EU (Darc)
To:   DARC @ DL
X-Info: Sent with login password

DARC e.V., Lindenallee 4, 34225 Baunatal, Telefon 0561 949880
Deutschland-Rundspruch 28/2020, 29. KW

Redaktionsschluss: Mittwoch 10 Uhr, freigegeben fuer Rundspruchsendungen ab
Donnerstag, den 16. Juli 2020, 17:30 UTC. Aktuelle Audiofassung unter
http://www.nord-ostsee-rundspruch.de/category/deutschland-rundspruch auch als
RSS-Feed und http://www.darc.de/uploads/media/dlrs.mp3, die aktuelle PDF-Datei
finden Sie im eingeloggten Zustand unter
https://www.darc.de/nachrichten/deutschland-rundspruch/#c35494.
(An die Rundspruchsprecher: Internet-Linkverweise nicht vorlesen, z.B. [X];
lediglich fuer die Schriftfassung werden diese am Ende des Rundspruches
aufgelistet.)

Hallo, liebe SWLs, YLs und OMs,
Sie hoeren den Deutschland-Rundspruch Nummer 28 des Deutschen
Amateur-Radio-Clubs fuer die 29. Kalenderwoche 2020. Diesmal haben wir
Meldungen zu folgenden Themen:

- DA0HQ bringt 22 000 QSOs ins Log
- Amateurfunk-Statistik fuer Brasilien veroeffentlicht
- AMSAT-DL reicht Vorschlag fuer Mondlandegeraet bei der ESA ein
- Halbzeit bei der Funkaktivitaet zu 70 Jahre DARC
- 50. Dortmunder Amateurfunkmarkt findet nicht statt
- Aktuelle Conteste
und
- Was gibt es Neues vom Funkwetter?

Hier die Meldungen:

DA0HQ bringt 22 000 QSOs ins Log
--------------------------------
In der IARU-Kurzwellen-Weltmeisterschaft verzeichnet das Team von DA0HQ 22 000
QSOs im Log. Die guten Bedingungen auf den Highbands waren daran nicht ganz
unbeteiligt. "Die Weltmeisterschaft unter DA0HQ wurde an elf verschiedenen
Standorten in DL abgesichert", berichtet Teamleader Ben Bieske, DL5ANT, und
fuegt an: "Trotz Einschraenkungen durch ‚Corona' war es wieder ein gelungener
Contest." Er bedankt sich im Namen des gesamten HQ-Teams: "Im Namen des DARC
und des Referates Conteste bedankt sich das Team von DA0HQ bei allen YLs und
OMs fuer die mit uns gefuehrten QSOs. Danke und awdh bis zum 10./11. Juli
2021."

Amateurfunk-Statistik fuer Brasilien veroeffentlicht
----------------------------------------------------
Brasiliens nationale Amateurfunkvereinigung LABRE hat einen Bericht von Ricardo
Benedito, PU2RKA, mit Daten zur Anzahl der Funkamateure im Land
veroeffentlicht. Die Informationen beruhen wiederum auf den Daten der
brasilianischen Fernmeldebehoerde ANATEL. Bei einer Bevoelkerung von 212
Millionen Menschen gab es im Jahr 2019 39 539 Funkamateure im Land, davon 36
919 Maenner und 2620 Frauen. Darueber berichtet das britische Nachrichtenportal
Southgate.

AMSAT-DL reicht Vorschlag fuer Mondlandegeraet bei der ESA ein
--------------------------------------------------------------
Die AMSAT-DL hat bei der Europaeischen Weltraumorganisation ESA einen
umfassenden Vorschlag fuer ihren "Lunar Amateur Radio Transponder" (LunART)
vorgelegt. Dieser ist als Teil des Lunar Lander gedacht, dabei handelt es sich
um eine Kommunikationsplattform auf dem grossen europaeischen Lander zur
Unterstuetzung von Kommunikations- und Nutzlastexperimenten. Peter Guelzow,
DB2OS, und Matthias Bopp, DD1US, von der AMSAT-DL erklaeren, dass ein LunART
die direkte Kommunikation mit der Erde ueber Amateurfunk unterstuetzen koenne.
Weiterhin wuerden Nutzlasten von Universitaeten und Studenten unterstuetzt und
ihnen direkten Zugang zu ihren Experimenten bieten. Zudem wuerde die Reichweite
der Funkwissenschaft erweitert. Das System wuerde ausserdem Kapazitaeten fuer
die Reserve-Kommunikation bei einem Notfall bieten oder wenn das ESA-Netz
ausgelastet ist.
In Analogie zu QO-100 wuerde die Funkplattform mit einem Uplink auf 2,4 GHz und
einem Downlink auf 10,45 GHz arbeiten. Die Plattform wuerde auch einen
VHF/UHF-Transponder umfassen. Die AMSAT-DL wuerde die erforderliche Hard- und
Software entwickeln, bauen und die Bodenstation ueber den 20-m-Spiegel im
AMSAT-DL-Hauptquartier in Bochum unterstuetzen. "Dieser Transponder waere auch
eine ideale Plattform fuer die Entwicklung neuer Uebertragungsschemata mit
neuartigen Modulations- und Kodierungstechniken, die fuer die Fernkommunikation
mit entsprechend hoher Latenz (lange Verzoegerungen) optimiert sind", so die
AMSAT-DL. Der AMSAT-Vorschlag ist auf der ESA-Webseite abrufbar [1] und wird
nun evaluiert. Darueber berichtet das britische Nachrichtenportal Southgate.

Halbzeit bei der Funkaktivitaet zu 70 Jahre DARC
------------------------------------------------
Bei der Funkaktivitaet anlaesslich 70 Jahre DARC ist die Halbzeit erreicht.
Jeder Distrikt war bislang je einmal mit DP70DARC bzw. DF70DARC aktiv.
Insgesamt wurden 95 176 Verbindungen ins Log geschrieben. Waehrend bereits die
zweite Halbzeit laeuft, hier die Ergebnisse von Runde 1: Den ersten Platz
belegt der Distrikt Brandenburg mit 6353 QSOs, gefolgt von Hessen mit 5750 und
auf Rang drei Sachsen mit 5036 Verbindungen. "Ein Dankeschoen an alle Mitfunker
und Organisatoren in den Distrikten", erklaert der DARC-Referent fuer DX,
Enrico Stumpf-Siering, DL2VFR. Die aktuelle Statistik kann jederzeit ueber die
DARC-Webseite mitverfolgt werden. Darueber berichtet OM Ric, DL2VFR.

50. Dortmunder Amateurfunkmarkt findet nicht statt
--------------------------------------------------
Der fuer den 28. November 2020 geplante 50. Dortmunder Amateurfunkmarkt muss in
diesem Jahr ausfallen. Nach reiflicher Ueberlegung und Abwaegung verschiedener
Szenarien hat sich das Team vom Dortmunder Amateurfunk Treffen (DAT) e.V. mit
grossem Bedauern zu diesem Schritt entschlossen: "Zum einen ist die Situation
um das Corona-Virus am Veranstaltungstag aktuell nicht einschaetzbar, zum
anderen liegt uns das Wohl der Besucher, der Aussteller und das unserer Helfer
zu sehr am Herzen. Aus den vorgenannten Gruenden wollen wir fuer alle zu
erwartenden 2500 Beteiligten kein unnoetiges Risiko eingehen und hoffen auf
allgemeines Verstaendnis fuer diese auch fuer uns traurige Entscheidung. Der
50. Dortmunder Amateurfunkmarkt wird jedoch nicht ersatzlos gestrichen, er wird
nur verschoben. Der neue Termin ist fuer November 2021 geplant. Die Vertraege
sind in Vorbereitung. Sobald der endgueltige Termin feststeht, wird er auf der
Veranstaltungswebseite bekanntgegeben [3]. Wir hoffen, dann alle Besucher und
Aussteller wieder gesund begruessen zu koennen." Darueber berichtet der DAT
e.V. auf seiner Webseite.

Aktuelle Conteste
-----------------
25. bis 26. Juli: RSGB IOTA Contest
1. August: European HF Championship
1. bis 2. August: DARC UKW-Sommer-Fieldday und Bayerischer Bergtag
2. August: Alpen-Adria Contest
Die Ausschreibungen finden Sie auf der Webseite des Contest-Referates [dx]
sowie mittels der Contesttermin-Tabelle in der CQ DL 7/20 auf S. 66 und 8/20
auf S. 66.

Der Funkwetterbericht vom 14. Juli, erstellt von Hartmut Buettig, DL1VDL
------------------------------------------------------------------------
Zunaechst der Rueckblick vom 7. bis 13. Juli:
Die ueberraschend guten Ausbreitungsbedingungen auf allen Kurzwellenbaendern am
vergangenen Wochenende zum IARU-Contest haben gezeigt, dass
Funkwetterprognosen, basierend auf Fluxwerten, Sonnenfleckenzahlen und
geomagnetischer Feldaktivitaet fuer Kurzzeit-Vorhersagen untauglich sind. Sie
charakterisieren nur den zu erwartenden statischen Zustand der Ionosphaere.
In der letzten Woche lagen die Fluxwerte bei 68 Einheiten. Am 10. Juli war
kurzzeitig ein Sonnenfleck zu sehen. Das Erdmagnetfeld war fast immer
ungestoert. In der Nacht zum 14. Juli begann eine erwartete Stoerung mit k = 4,
die wahrscheinlich nur kurzzeitig sein wird. Ursache war ein koronaler
Masseauswurf (Filament) am 9. Juli.
Die sporadische E-Schicht war taeglich existent. Am Nachmittag des 11. Juli war
fuer mehrere Stunden das 10-m-Band bis zur Westkueste der USA offen. In den
MuF-Tageskurven fuer die F2-Schicht einiger Observatorien findet man sporadisch
auftretende MuF-Spitzen [4, 5]. Wenn man zufaelligerweise ein Gebiet mit viel
hoeherer F2-Grenzfrequenz erwischt, sind weite DX-Verbindungen auch auf 10 m
erklaerbar. Das sehr ruhige geomagnetische Feld ermoeglichte DX-Verbindungen
ueber die Polargebiete. Es gab im Contest wieder 6-Band-QSOs mit einzelnen
US-Stationen von 160 m bis 10 m. Das ist ein gutes Zeichen fuer den ersehnten
Start des 25. Sonnenfleckenzyklus.

Vorhersage bis zum 21. Juli:
Die Aktivitaet der Sonne bleibt unveraendert sehr gering. Wir erwarten
Fluxwerte um 68 Einheiten und ein meist ruhiges geomagnetisches Feld. Ab dem
15. Juli steigt langsam die Meteoraktivitaet [6]. Die sporadische E-Schicht
erscheint wahrscheinlich taeglich. Sie wird durch Eisenmeteore beguenstigt. Es
lohnt sich, bei dem meist ungestoerten Erdmagnetfeld alle Kurzwellenbaender zu
beobachten.

Es folgen nun die Orientierungszeiten fuer Gray-Line DX, jeweils in UTC:

Sonnenaufgang: Auckland/Neuseeland 19:30; Melbourne/Ostaustralien 21:32;
Perth/Westaustralien 23:14; Singapur/Republik Singapur 23:04; Tokio/Japan
19:36; Honolulu/Hawaii 15:58; Anchorage/Alaska 12:50; Johannesburg/Suedafrika
04:54; San Francisco/Kalifornien 13:00; Stanley/Falklandinseln 11:56;
Berlin/Deutschland 03:02.

Sonnenuntergang: New York/USA-Ostkueste 00:25; San Francisco/Kalifornien 03:31;
Sao Paulo/Brasilien 20:37; Stanley/Falklandinseln 20:11; Honolulu/Hawaii 05:16;
Anchorage/Alaska 07:13; Johannesburg/Suedafrika 15:33; Auckland/Neuseeland
05:23; Berlin/Deutschland 19:21.

Das waren die Meldungen des DARC-Deutschland-Rundspruchs. Die Redaktion hatte
Stefan Huepper, DH5FFL, vom Amateurfunkmagazin CQ DL. Meldungen fuer den
Rundspruch - mit bundesweiter Relevanz - schicken Sie bitte per Post oder Fax
an die Redaktion CQ DL sowie per E-Mail ausschliesslich an redaktion@darc.de.
Diesen Rundspruch gibt es auch als PDF- und MP3-Datei auf der DARC-Webseite, in
Packet Radio unter der Rubrik DARC sowie per E-Mail-Abonnement. Ueber die
DARC-Webseite [mail] koennen Sie sich dazu jederzeit an- und abmelden. Bitte
bewahren Sie dazu Ihr Passwort stets griffbereit auf!

Vielen Dank fuers Zuhoeren und AWDH bis zur naechsten Woche!

---
Verzeichnis der Internetadressen (Rundspruchsprecher: Bitte nicht vorlesen!):
[1]
https://ideas.esa.int/apps/IMT/UploadedFiles/00/f_779d4449439e7fbe1ded3cc5ddb296a6/LunART_Proposal_AMSAT-DL.pdf?v=1592207449
[2] https://www.darc.de/der-club/referate/dx/qso-statistik/
[3] http://dat-do.loose-kamen.de
[4] https://www.ngdc.noaa.gov/stp/IONO/rt-iono/realtime/RL052_foF2.png
[5] https://www.ngdc.noaa.gov/stp/IONO/rt-iono/realtime/JR055_foF2.png
[6] https://www.astronomie.at/meteor/metcal.asp
[dx] https://www.darc.de/der-club/referate/referat-conteste

Datum Thema#  Autor
16.07. o Deutschland-Rundspruch 28/2020, 29. KW1dl0dl

"News-Portal" auf dem HAM-Web-Servfer DB0ERF.