Deutschland-Rundspruch 22/2020, 23. KW

ampr.bbs.darcZur Gruppenliste
Betreff: Deutschland-Rundspruch 22/2020, 23. KW
Von: dl0dl@db0fhn
Gruppen: ampr.bbs.darc
Datum: 04. Jun 2020, 12:16:00
From: DL0DL @ DB0FHN.#BAY.DEU.EU (Darc)
To:   DARC @ DL
X-Info: Sent with login password

DARC e.V., Lindenallee 4, 34225 Baunatal, Telefon 0561 949880
Deutschland-Rundspruch 22/2020, 23. KW

Redaktionsschluss: Dienstag 10 Uhr, freigegeben fuer Rundspruchsendungen ab
Donnerstag, den 4. Juni 2020, 17:30 UTC. Aktuelle Audiofassung unter
http://www.nord-ostsee-rundspruch.de/category/deutschland-rundspruch auch als
RSS-Feed und http://www.darc.de/uploads/media/dlrs.mp3, die aktuelle PDF-Datei
finden Sie im eingeloggten Zustand unter
https://www.darc.de/nachrichten/deutschland-rundspruch/#c35494.
(An die Rundspruchsprecher: Internet-Linkverweise nicht vorlesen, z.B. [X];
lediglich fuer die Schriftfassung werden diese am Ende des Rundspruches
aufgelistet.)

Hallo, liebe SWLs, YLs und OMs,
Sie hoeren den Deutschland-Rundspruch Nummer 22 des Deutschen
Amateur-Radio-Clubs fuer die 23. Kalenderwoche 2020. Diesmal haben wir
Meldungen zu folgenden Themen:

- Platz 1 - DR5N gewinnt World Wide RTTY WPX Contest 2020
- Mit einem Kreditkarten-Chip zum Kristall-Radio
- Auch ohne HAM RADIO Fahrradtour nach Friedrichshafen
- Aktuelle Conteste
und
- Was gibt es Neues vom Funkwetter?

Hier die Meldungen:

Platz 1 - DR5N gewinnt World Wide RTTY WPX Contest 2020
-------------------------------------------------------
Grosse Freude bei den Gelsenkirchener Funkamateuren: Das Contest-Team im
Clubheim bei DL0GK hat unter dem Contest-Rufzeichen DR5N beim weltweiten
Funkfernschreib-Wettbewerb "World Wide RTTY WPX Contest 2020" den ersten Platz
Deutschland-, Europa- und weltweit belegt. "Mit Freude kann ich Euch mitteilen,
dass wir es zum ersten Mal geschafft haben, in einem Contest Weltsieger zu
werden", so das Statement. "Tatsaechlich haben DJ9DZ, DK5OS und DL9YAJ den im
Februar stattgefundenen weltweiten RTTY-Contest in der Klasse Multi-Single/HP
gewonnen. Dies nicht nur in DL, denn das hatte schon mal geklappt. Nein, auch
in Europa und weltweit ist der 1. Platz erreicht worden", so Bernd Szameit,
DL9YAJ, vom OV N06. "In einem spannenden Finale im Contest hatte sich die
Station J42L aus Griechenland lange an der Spitze gehalten und den Contest auch
beendet. Mit Logeinsendung hatte J42L die Summe von 7 234 772 Punkten
eingereicht. Wir waren knapp dahinter mit 7 145 672 Punkten. In einem
48-Stunden-Contest ein Unterschied von gerademal knapp 90 000 Punkten. Nun
liegen die Endergebnisse vor, und wir haben nach Auswertung der Logs
tatsaechlich den 1. Platz erreicht. Im Endergebnis waren es 10 000 Punkte mehr
auf unserem Konto. Dies bestaetigt wieder mal, wie wichtig jedes einzelne QSO
in einem Contest ist, aber auch wie wichtig es ist, das Log moeglichst
fehlerfrei zu fuehren. Ich freue mich, zusammen mit Vasily und Olaf", so
DL9YAJ. Der DARC gratuliert dem Contest-Team zu diesem Sieg.

Mit einem Kreditkarten-Chip zum Kristall-Radio
----------------------------------------------
Die Webseite Hackaday berichtet ueber ein Projekt von Billy Cheung, bei dem
dieser aus dem Chip einer herkoemmlichen Kreditkarte ein Kristall-Radio gebaut
hat. Dieser unkonventionelle Detektor ist moeglich, weil in dem Smartchip eine
Diode enthalten ist. "Es muessen lediglich die richtigen Pins auf dem Chip
kontaktiert werden", so Billy. Einschnitte in die Kreditkarte dienen dazu, den
Spulenkoerper aufwickeln zu koennen. Die komplette Geschichte und interessantes
Bildmaterial finden Sie auf der Hackaday-Webseite [1].

Auch ohne HAM RADIO Fahrradtour nach Friedrichshafen
----------------------------------------------------
Hans-Gerhard Maiwald, DK3JB, startet am 6. Juni seine 12. Fahrradreise in den
Suedschwarzwald und von dort weiter in die Bodensee-Region. Anschliessend tritt
er auch die Heimreise wieder mit Fahrrad plus Anhaenger ohne jegliche
E-Unterstuetzung an.
Trotz der Corona-Pandemie, der ausfallenden HAM RADIO und anderer abgesagter
Amateurfunk-Treffen tritt der inzwischen 72 Jahre alte, durchtrainierte Senior
seine schon populaere 1400 km lange Radreise an: "Das Fahrrad ist das
infektionsfreieste Verkehrsmittel". Da ab 1. Juni die sanitaeren Anlagen der
Campingplaetze wieder geoeffnet haben, kann er dort auch als Reisender mit Zelt
wie gehabt naechtigen.
DK3JB will nach den Fehlschlaegen aus 2019 - unter anderem der Zusammenbruch
der Stromversorgung - den Test mit seinem TH-D74 fortsetzen. In diesem Jahr
kommt ein leistungsfaehiges Lithium-Ionen-Powerpack, das bei 12 V ueber 20 Ah
verfuegt, zum Einsatz. Diese Stromversorgung ermoeglicht nunmehr einen
permanenten Betrieb des Geraetes in APRS waehrend seiner Radreise, die DK3JB
vollstaendig aufzeichnen moechte. Das spezifische Nackenbuegel-Headset KHS-22
hat er fuer die Verwendung am Fahrradlenker modifizieren muessen. QRV wird er
neben FM auf den 2-m- und 70-cm-Relais auch in D-Star sein. In seinem
Schwarzwaelder Apartment bei Lenzkirch will er sich vom 14. bis 21. Juni
aufhalten. Danach plant er, zum Gedaechtnis an die wegen des Verbotes von
Grossveranstaltungen ausfallende HAM RADIO zwischen dem 24. und 26. Juni vom
Messegelaende aus europaweit in D-Star vom Fahrrad aus QRV zu sein. Gerne
trifft sich OM Hans-Gerhard im Rahmen der Moeglichkeiten mit anderen
Funkamateuren. Seine weiteren Kontaktdaten: WhatsApp 0176 81946864, Twitter
@hagema10, Facebook-Suche "Hans-Gerhard Maiwald" und ausserdem per E-Mail [2].
In diesem Zusammenhang sei noch darauf verwiesen, dass die HAM RADIO in diesem
Jahr online stattfindet. Ausfuehrliche Informationen finden Sie in der
Juli-Ausgabe der CQ DL.

Aktuelle Conteste
-----------------
6. bis 7. Juni: Green Party, DARC-Mikrowellen-Wettbewerb und IARU-Region 1
Fieldday
13. Juni: QSO-Party am Funkertag, VFDB Contest und AGCW-DL VHF/UHF Contest
13. bis 14. DRCG WW RTTY Contest, Portugal Day Contest und WW South America
Contest
Die Ausschreibungen finden Sie auf der Webseite des Contest-Referates [dx]
sowie mittels der Contesttermin-Tabelle in der CQ DL 6/20 auf S. 62.

Der Funkwetterbericht vom 3. Juni, erstellt von Hartmut Buettig, DL1VDL
-----------------------------------------------------------------------
Zunaechst der Rueckblick vom 25. Mai bis 2. Juni:
Alle aktuellen Prognosen zum 25. Sonnenfleckenzyklus besagen, dass wir uns
bereits im neuen Elfjahreszyklus befinden. Nur die Sonne zeigte das gleiche
muede Bild, naemlich eine konstant niedrige Aktivitaet. Die wenigen
Sonnenflecken bisher gehoerten fast alle zum neuen Zyklus und der solare Flux
als Messgroesse der Sonnenaktivitaet betrug durchweg fast konstant 70
Fluxeinheiten. Kuerzere Oeffnungen der oberen Kurzwellenbaender konnte man
meist mit Geschwindigkeitsaenderungen beim Sonnenwind deuten, der manchmal
etwas mehr auf die Ionosphaere drueckte und die Konzentration der ionisierbaren
Gasmolekuele im Volumen erhoehte. Auch gab es einige wenige koronale
Masseabloesungen als Fackeln, die Sonnenplasma zur Erde brachten. Aber es gab
keine markante Verbesserung der DX-Bedingungen auf den Baendern ueber 20 m zum
Fruehlingsanfang. Dennoch ist die Sonne nicht eingeschlafen und die
UV-Strahlung bewirkte im Mai eine zunehmende und recht bestaendige
Sporadic-E-Aktivitaet. Diese gipfelte am letzten Freitag in einer grandiosen
Sporadic-E-Oeffnung auf 2 m. DJ5MW unterbrach seine Vorbereitungen fuer den
WPX-Contest, denn das 2-m-Band war voll mit suedeuropaeischen Stationen. Auch
waehrend des gesamten WPX CW-Contests fuehrte intensive Sporadic-E-Aktivitaet
zu lauten Europasignalen auf allen Baendern zwischen 20 und 10 m. Am 29. Mai
gab es am oestlichen Sonnenrand den ersten M-Flare im Zyklus 25 und zwei
C-Flares. Das sind die bisher deutlichsten Zeichen fuer einen moeglichen Start
des 25. Zyklus. Die fuer die Emission zustaendige Region zerfiel allerdings,
bevor sie auf der fuer uns sichtbaren Sonnenseite erschien. Nun hat jeder
grosse Kurzwellencontest seine eigenen Funkwetterueberraschungen, die schon oft
den Eindruck erweckten, die Sonne sei an guten Bandoeffnungen beteiligt. Das
war sie auch diesmal. Bei 70 Fluxeinheiten gab es auf den Baendern 15 und 10 m
zwar keine sehr langen Oeffnungen nach Japan und Nordamerika, aber jede Menge
Short-skip und laute Signale auf den Ost-Westlinien sowie den suedlichen
Funkwegen. Das 20-m-Band blieb nachts offen und ermoeglichte zum Beispiel um
Mitternacht QSOs mit allen Erdteilen. Das geomagnetische Feld war nur am
Samstag mit k-Werten um Drei gestoert. Am Sonntag war das geomagnetische Feld
wieder sehr ruhig.
Insgesamt schloss der Monat Mai mit einem hoffnungsvollen Ausblick auf einen
moeglichen Beginn einer Phase mit hoeherer Sonnenaktivitaet.

Vorhersage bis zum 10. Juni:
Auf der Sonne sind noch keine Anzeichen fuer Sonnenflecken oder koronale
Loecher sichtbar. Wir rechnen mit weiterhin nahezu konstanten Fluxwerten um 70
Einheiten und einem meist ruhigen geomagnetischen Feld. Die Baender unter 20 m
sind in den kurzen Naechten DX-tauglich. 20 m bleibt nachts offen und liefert
bis nach Mitternacht laute DX-Signale von ganz Amerika und auf dem langen Weg
aus dem pazifischen Raum und Japan. 17 m und oft auch 15 m oeffnen mehr oder
weniger. Man kann sich anhand der Ionosonden ueber die nachmittags steigenden
F2-Grenzfrequenzen informieren [3, 4]. Die sporadische E-Schicht bildet sich im
Juni traditionell am intensivsten aus. Lassen wir uns ueberraschen!

Es folgen nun die Orientierungszeiten fuer Gray-Line DX, jeweils in UTC:

Sonnenaufgang: Auckland/Neuseeland 19:26; Melbourne/Ostaustralien 21:27;
Perth/Westaustralien 23:09; Singapur/Republik Singapur 22:57; Tokio/Japan
19:25; Honolulu/Hawaii 15:48; Anchorage/Alaska 12:28; Johannesburg/Suedafrika
04:48; San Francisco/Kalifornien 12:48; Stanley/Falklandinseln 11:55;
Berlin/Deutschland 02:47.

Sonnenuntergang: New York/USA-Ostkueste 00:22; San Francisco/Kalifornien 03:28;
Sao Paulo/Brasilien 20:27; Stanley/Falklandinseln 19:56; Honolulu/Hawaii 05:10;
Anchorage/Alaska 07:22; Johannesburg/Suedafrika 15:23; Auckland/Neuseeland
05:11; Berlin/Deutschland 19:22.

Das waren die Meldungen des DARC-Deutschland-Rundspruchs. Die Redaktion hatte
Stefan Huepper, DH5FFL, vom Amateurfunkmagazin CQ DL. Meldungen fuer den
Rundspruch - mit bundesweiter Relevanz - schicken Sie bitte per Post oder Fax
an die Redaktion CQ DL sowie per E-Mail ausschliesslich an redaktion@darc.de.
Diesen Rundspruch gibt es auch als PDF- und MP3-Datei auf der DARC-Webseite, in
Packet Radio unter der Rubrik DARC sowie per E-Mail-Abonnement. Ueber die
DARC-Webseite [mail] koennen Sie sich dazu jederzeit an- und abmelden. Bitte
bewahren Sie dazu Ihr Passwort stets griffbereit auf!

Vielen Dank fuers Zuhoeren und AWDH bis zur naechsten Woche!

---
Verzeichnis der Internetadressen (Rundspruchsprecher: Bitte nicht vorlesen!):
[1]
https://hackaday.com/2020/06/01/credit-card-chip-used-to-make-crystal-radio/
[2] radioham73@dk3jb.de
[3] https://www.ionosonde.iap-kborn.de/actuellz.htm#muf
[4] http://digisonda.ufa.cas.cz/
[dx] https://www.darc.de/der-club/referate/referat-conteste

Datum Thema#  Autor
04.06. o Deutschland-Rundspruch 22/2020, 23. KW1dl0dl

"News-Portal" auf dem HAM-Web-Servfer DB0ERF.