Deutschland-Rundspruch 33/2019, 33. KW

ampr.bbs.darcZur Gruppenliste
Betreff: Deutschland-Rundspruch 33/2019, 33. KW
Von: dl0dl@db0fhn
Gruppen: ampr.bbs.darc
Datum: 14. Aug 2019, 14:03:00
From: DL0DL @ DB0FHN.#BAY.DEU.EU (Darc)
To:   DARC @ DL
X-Info: Sent with login password

DARC e.V., Lindenallee 4, 34225 Baunatal, Telefon 0561 949880
Deutschland-Rundspruch 33/2019, 33. KW

(Redaktionsschluss: Mittwoch 10 Uhr, freigegeben fuer Rundspruchsendungen ab
Donnerstag, den 15. August 2019, 17:30 UTC. Aktuelle Audiofassung unter
http://www.ostseerundspruch.de/category/deutschland-rundspruch/ auch als
RSS-Feed und http://www.darc.de/uploads/media/dlrs.mp3, die aktuelle PDF-Datei
finden Sie im eingeloggten Zustand unter
https://www.darc.de/nachrichten/deutschland-rundspruch/#c35494.
(An die Rundspruchsprecher: Internet-Linkverweise nicht vorlesen, z.B. [X];
lediglich fuer die Schriftfassung werden diese am Ende des Rundspruches
aufgelistet.)

Hallo, liebe SWLs, YLs und OMs,
Sie hoeren den Deutschland-Rundspruch Nummer 33 des Deutschen
Amateur-Radio-Clubs fuer die 33. Kalenderwoche 2019. Diesmal haben wir
Meldungen zu folgenden Themen:

- HF-Spektrum der Erde vom Mond aus beobachtet
- YOTA-Camp in Bulgarien
- OL88YL - eine YL-Aktivitaet der Superlative
- 24. Jugendfieldday in Marloffstein
- Leuchtturm und Feuerschiffwochenende am 17./18. August
- Flughafenfest in Berlin Gatow
- Aktuelle Conteste
und
- Was gibt es Neues vom Funkwetter?

Hier die Meldungen:

HF-Spektrum der Erde vom Mond aus beobachtet
--------------------------------------------
Berichten chinesischer Medien zufolge [1] ist der chinesische Mikrosatellit
DSLWP-2, der den Mond umkreist hatte, jetzt zum Absturz gebracht worden. Die
Mission ist abgeschlossen. Sie beinhaltete die Kartierung von HF-Interferenzen
von der Erde, indem die Verdeckung durch den Mond waehrend der Mondumlaufbahn
genutzt wurde. In dem chinesischen Pressebericht heisst es: "Das Hauptziel des
Ultralangwellendetektors besteht darin, die natuerliche Mondverdeckung zu
nutzen und die Technologie der astronomischen Ultralangwellenbeobachtung und
der Sonnenstrahlung zu verifizieren. Der Detektor erfasst das
Strahlungsspektrum der Erde an verschiedenen Positionen der Mondumlaufbahn,
wobei er das langwellige Spektrum von 1...30 MHz in der Mondumlaufbahn erfasst.
Die Mission nimmt auch verschiedene Arten von Mondbedeckungstests vor und
prueft verschiedene Schluesseltechnologien fuer die Nutzlast." Die Abbildung
aus einer chinesischen Publikation zeigt die Amplitudenverteilung des
Erdinterferenzspektrums im von Longjiang-2 erhaltenen 1-30-MHz-Band. Darueber
berichtet Andy, G0SFJ, in einer Meldung des britischen Nachrichtenportals
Southgate.

YOTA-Camp in Bulgarien
----------------------
Noch bis zum 17. August treffen sich 80 Jugendliche aus 28 Laendern in der
Naehe von Sofia, Bulgarien, denn es ist wieder Zeit fuer das internationale
YOTA Sommer Camp - dieses Jahr veranstaltet von der Bulgarian Federation of
Radio Amateurs (BFRA). Auch das deutsche Team bestehend aus Alexander, DL5LED;
Susanne, DL8SU, und Robert, DK2RO, sind vor Ort. Auf dem YOTA-Camp gibt es
viele tolle Aktivitaeten wie den Betrieb der Station LZ19YOTA, Loeten von
Bausaetzen und Bau von Antennen, Besichtigungstouren durch Sofia oder einfach
nur eine tolle Zeit mit neu gewonnenen Freunden in der Unterkunft. Auch der
kulturelle Austausch kommt aufgrund des internationalen Charakters des
Amateurfunks nicht zu kurz: Der typische YOTA intercultural evening,
Gruppenarbeiten sowie das neu eingefuehrte "Train The Trainer"-Programm finden
ebenfalls statt. Die Teams, bestehend jeweils aus drei Jugendlichen unter 26
Jahren kommen aus Albanien, Algerien, Bulgarien, Kroatien, Tschechien, Estland,
AEthiopien, Finnland, Frankreich, Deutschland, Ungarn, Island, Italien, Kosovo,
Litauen, Neuseeland, Nordmakedonien, Rumaenien, Serbien, Slowakei, Suedafrika,
Spanien, Schweden, Tansania, den Niederlanden, Tunesien, der Tuerkei und dem
Vereinigten Koenigreich. Taegliche Updates, einschliesslich vieler Bilder vom
diesjaehrigen Sommercamp gibt es auf der Veranstaltungs-Webseite [2]. Darueber
berichtet das DARC-AJW-Referat.

OL88YL - eine YL-Aktivitaet der Superlative
-------------------------------------------
Vom 2. bis 8. August aktivierten 13 YLs aus sechs Nationen das Sonderrufzeichen
OL88YL in der Tschechischen Republik und sorgten mit mehr als 8400 QSOs fuer
jede Menge Funkspass. Die meisten Damen kannten sich bereits von anderen
Unternehmungen, so waren sie auch schon gemeinsam aus Frankreich, Luxemburg und
der Schweiz QRV. "Als einzige Teilnehmerin aus Deutschland war es mir eine
Ehre, das Event mit den ersten QSOs eroeffnen zu duerfen. Es hat uns eine Menge
Spass gemacht und das multinationale Team waechst immer weiter zusammen. Ein
grosses Kompliment an die Organisatorin Eva, HB9FPM, und unsere Gastgeber in
Tschechien, die Conteststation OK5Z, hier besonders an OM Karel,OK2ZI, und OM
Rudolf, OK2ZA, die fuer ein unvergessliches und brillant organisiertes Event
sorgten", berichtet Siggi, DK2YL, in einer E-Mail an die Redaktion.

24. Jugendfieldday in Marloffstein
----------------------------------
Jaehrlich findet auf der Wiese am hoechstgelegenen Punkt Marloffsteins der
Youth Field Day statt. Neben Aktivitaeten auf allen Amateurfunkbaendern gibt es
noch eine Fuchsjagd und Ausbildungsbetrieb, nicht nur fuer die Kinder. Dieses
Jahr findet der 24. Fieldday vom Freitag, 16. August bis Sonntag, 19. August
statt. DA0YFD ist somit nicht nur ein Rufzeichen einer Amateurfunkstation,
sondern ein Amateurfunkevent von Jugendlichen und jung gebliebenen fuer Kinder,
Jugendliche und alle anderen neugierig gebliebenen. "Ab Freitagnachmittag
stehen die Zelte und Antennen und der Funkbetrieb kann losgehen. Jede
aufgebaute Station hat ihre Eigenheiten und wird gerne vom Operator erklaert.
Wir zeigen Sprechfunk, Tastfunk, Digitalfunk und Satellitenfunk auf Kurzwelle,
6 m und UKW", heisst es in einer Meldung im Franken-Rundspruch. Es besteht die
Moeglichkeit mit Zelt oder Wohnwagen/Wohnmobil zu kommen und direkt auf dem
Fielddaygelaende zu uebernachten. Fuer Fruehstueck, Mittag- und Abendessen ist
gesorgt und auch Getraenke gibt es reichlich. Weitere Informationen zur
Veranstaltung gibt es auf der DA0YFD-Webseite [3].

Leuchtturm und Feuerschiffwochenende am 17./18. August
------------------------------------------------------
Am 17. und 18. August werden wieder zahlreiche Leuchttuerme und Feuerschiffe
aktiviert. Dies geschieht innerhalb des "International Lighthouse and Lightship
Weekend", kurz ILLW, das traditionell jedes Jahr auf den Baendern stattfindet.
Zur Organisation dient die Veranstaltungswebseite [4]. Mit Stand 9. August
haben sich bereits 363 Standorte in der Datenbank angemeldet. In der Liste
finden sich Leuchtfeuerstandorte in zahlreichen DXCC-Laendern, darunter Chile,
Kuba oder auch Malaysia. Umfangreiche Informationen zum Event kann man auf der
ILLW-Webseite nachlesen [4].

Flughafenfest in Berlin Gatow
-----------------------------
Vom 7. bis 9. September findet das 17. Flughafenfest in Gatow statt. Neben der
Ausstellung des Luftwaffenmuseums der Bundeswehr sieht man auch Oldtimer der
Luefte. Des Weiteren stellen sich ehrenamtliche Vereine vor und zeigen
Vorfuehrungen aus Ihrer Arbeit. Diesmal wird der Amateurfunk stark vertreten
sein. Gezeigt wird Funkbetrieb auf Kurzwelle sowie UKW mit Solarstromversorgung
fuer Notfunkbetrieb. Es gibt auch einen Fuchs auf dem Gelaende, den man mit
vorhandenen Geraeten suchen kann. Die Amateurfunkgruppe DK0GSK wird
verschiedene Betriebsarten vorstellen und ist auch mit dem Rufzeichen DR70BAL
im Rahmen "70 Jahre Luftbruecke West Berlin" QRV. Kostenlose Parkplaetze - vom
Ritterfelddamm aus zu befahren - stehen zur Verfuegung. Zur Einweisung steht
die Frequenz 145,500 MHz zur Verfuegung. Der Eintritt ist kostenlos.

Aktuelle Conteste
-----------------
17. bis 18. August: SARTG RTTY Contest und Keymen's Club of Japan Contest
24. bis 25. August: YO DX HF Contest und SCC RTTY Championship
Die Ausschreibungen finden Sie auf der Webseite des Contest-Referates [dx]
sowie mittels der Contesttermin-Tabelle in der CQ DL 8/19 auf S. 60.

Der Funkwetterbericht vom 13. August, erstellt von Hartmut Buettig, DL1VDL
--------------------------------------------------------------------------
Zunaechst der Rueckblick vom 6. bis 12. August. Die sichtbare Sonnenscheibe war
seit dem 7. August fleckenlos. Der solare Flux betrug 67 oder 68 Einheiten. Vom
6. bis 10. August beeintraechtigten isolierte geomagnetische Stoerungen die
Kurzwellenausbreitung. An den anderen Tagen war das Erdmagnetfeld nur gering
gestoert, aber nie ganz ruhig. Die Geschwindigkeit des Sonnenwindes schwankte
zwischen 351 und 708 Kilometern pro Sekunde. Wie sich die Ionosphaere in der
Praxis verhielt, beschrieb Ben, DL6RAI, in seinem ufb Bericht vom WAE-CW
Contest - Danke!
Bis auf zeitlich begrenzte lokale Gewitter waren die Kurzwellenbaender meist
ruhig. Als erfahrener Contester und mit 100 W und Drahtdipol funkend, fand er
ganz normale Sommerbedingungen vor. Am Sonnabendmorgen waren sehr laute Signale
auf 80 m und 40 m praesent. Tagsueber oeffneten die Baender 10, 15 und 20 m
normal, am Sonntag sogar besser als am Sonnabend. Wie schon an den Tagen vor
dem Contest beguenstigte die Graylineausbreitung eindrucksvoll das
DX-Geschehen. Die sporadische E-Schicht war nicht an allen Tagen ausgepraegt.
Sie blockierte dennoch tagsueber am Sonnabend den Weg der Funksignale zur
F2-Schicht [5]. Chris, EA9/DL1MGB, verglich die Ausbreitung nach Europa am
Sonnabend mit einer Kaeseglocke, die ueber Europa gestuelpt war. Der
Meteorstrom der Perseiden hatte sein Maximum am 12. August [6]. Er ermoeglichte
regen MS-Betrieb.

Vorhersage bis zum 20. August:
Bis zum 24. August sind die Perseiden mit abnehmender Sternschnuppenhaeufigkeit
noch praesent.
Die Sonnentaetigkeit bleibt sehr ruhig mit Fluxwerten unter 70 Einheiten. Das
koronale Loch CH933 ist nur am 13. August geoeffektiv, danach wird das
Erdmagnetfeld ueberwiegend ruhig sein. Die Kurzwellenausbreitung auf den
unteren Baendern wird langsam immer guenstiger, denn im Vergleich zur
Sommersonnenwende ist in unseren Breiten die Dunkelzeit bereits 100 Minuten
laenger geworden. Das 20-m-Band bleibt das guenstigste DX-Band. Nach Fernost
gibt es Signalmaxima mittags, kurz nach dem jeweiligen Sonnenuntergang im
jeweiligen DX-Gebiet. Ebenso oeffnen die oberen Baender nach Westen hin
spaetabends. Es lohnt sich durchaus nach 20:00 UTC auch 17 m und 15 m zu
beobachten.

Es folgen nun die Orientierungszeiten fuer Gray-Line DX, jeweils in UTC:

Sonnenaufgang: Auckland/Neuseeland 19:07; Melbourne/Ostaustralien 21:08;
Perth/Westaustralien 22:55; Singapur/Republik Singapur 23:04; Tokio/Japan
19:57; Honolulu/Hawaii 16:08; Anchorage/Alaska 14:00; Johannesburg/Suedafrika
04:38; San Francisco/Kalifornien 13:23; Stanley/Falklandinseln 11:14;
Berlin/Deutschland 03:44.

Sonnenuntergang: New York/USA-Ostkueste 23:56; San Francisco/Kalifornien 03:05;
Sao Paulo/Brasilien 20:49; Stanley/Falklandinseln 20:50; Honolulu/Hawaii 05:02;
Anchorage/Alaska 06:01; Johannesburg/Suedafrika 15:47; Auckland/Neuseeland
05:44; Berlin/Deutschland 18:36.

Das waren die Meldungen des DARC-Deutschland-Rundspruchs. Die Redaktion hatte
Stefan Huepper, DH5FFL, vom Amateurfunkmagazin CQ DL. Meldungen fuer den
Rundspruch - mit bundesweiter Relevanz - schicken Sie bitte per Post oder Fax
an die Redaktion CQ DL sowie per E-Mail ausschliesslich an redaktion@darc.de.
Diesen Rundspruch gibt es auch als PDF- und MP3-Datei auf der DARC-Webseite, in
Packet Radio unter der Rubrik DARC sowie per E-Mail-Abonnement. UEber die
DARC-Webseite [mail] koennen Sie sich dazu jederzeit an- und abmelden. Bitte
bewahren Sie dazu Ihr Passwort stets griffbereit auf!

Vielen Dank fuers Zuhoeren und AWDH bis zur naechsten Woche!

---
Verzeichnis der Internetadressen (Rundspruchsprecher: Bitte nicht vorlesen!):
[1] www.ccnovel.com/bolan/2019-08-03/133863.html
[2] https://www.ham-yota.com geben
[3] https://www.da0yfd.de
[4] http://illw.net
[5] http://digisonda.ufa.cas.cz/
[6] www.kleiner-kalender.de/event/perseiden/0440c.html
[dx] https://www.darc.de/der-club/referate/referat-conteste

[mail] Wenn Sie in Zukunft den Deutschland-Rundspruch nicht mehr von uns
erhalten moechten, dann koennen Sie diesen jederzeit abmelden unter:
https://lists.darc.de/mailman/listinfo/rundspruch

Datum Thema#  Autor
14.08. o Deutschland-Rundspruch 33/2019, 33. KW1dl0dl

"News-Portal" auf dem HAM-Web-Servfer DB0ERF.