Deutschland-Rundspruch 25/2019, 25. KW

ampr.bbs.darcZur Gruppenliste
Betreff: Deutschland-Rundspruch 25/2019, 25. KW
Von: dl0dl@db0fhn
Gruppen: ampr.bbs.darc
Datum: 18. Jun 2019, 16:29:00
From: DL0DL @ DB0FHN.#BAY.DEU.EU (Darc)
To:   DARC @ DL
X-Info: Sent with login password

DARC e.V., Lindenallee 4, 34225 Baunatal, Telefon 0561 949880
Deutschland-Rundspruch 25/2019, 25. KW

(Redaktionsschluss: Montag 10 Uhr, freigegeben fuer Rundspruchsendungen ab
Donnerstag, den 20. Juni 2019, 17:30 UTC. Aktuelle Audiofassung unter
http://www.ostseerundspruch.de/category/deutschland-rundspruch/ auch als
RSS-Feed und http://www.darc.de/uploads/media/dlrs.mp3, die aktuelle PDF-Datei
finden Sie im eingeloggten Zustand unter
https://www.darc.de/nachrichten/deutschland-rundspruch/#c35494.
(An die Rundspruchsprecher: Internet-Linkverweise nicht vorlesen, z.B. [X];
lediglich fuer die Schriftfassung werden diese am Ende des Rundspruches
aufgelistet.)

Hallo, liebe SWLs, YLs und OMs,
Sie hoeren den Deutschland-Rundspruch Nummer 25 des Deutschen
Amateur-Radio-Clubs fuer die 25. Kalenderwoche 2019. Diesmal haben wir
Meldungen zu folgenden Themen:

- Frankreich schlaegt 2-m-Band fuer mobilen Flugfunk vor
- Webtool fuer Ausbreitungsvorhersage
- Stratosphaeren-Ballonflug am 22. Juni
- Alexanderson-Tag am 30. Juni
- Einladung zum 2-m-FM-Ausbildungscontest
- Aktuelle Conteste
und
- Was gibt es Neues vom Funkwetter?

Hier die Meldungen:

Frankreich schlaegt 2-m-Band fuer mobilen Flugfunk vor
------------------------------------------------------
Fuer das vom 17. bis 21. Juni in Prag stattfindende naechste Treffen der
WRC-19-Konferenzvorbereitungsgruppe der CEPT hat die franzoesische Verwaltung
kurzfristig einen Vorschlag u.a. zum 2-m-Band eingebracht: Fuer den Bereich
144-146 MHz soll auf der WRC-19 im Oktober entschieden werden, bis zur WRC-23
ueber entsprechende Studien die Moeglichkeit einer neuen primaeren Zuweisung an
den "Mobilen Flugfunkdienst mit nicht-sicherheitsrelevanten Anwendungen" zu
eroertern. Die WRC-23 soll dann auf Basis dieser Vertraeglichkeitsstudien eine
Entscheidung treffen.
Damit als gemeinsamer europaeischer Vorschlag (ECP; European Common Proposal)
ein solcher Tagesordnungspunkt auf die Agenda der WRC-19 gesetzt wird, muss er
von mindestens zehn der CEPT-Laender unterstuetzt werden. Gleichzeitig duerfen
ihn nicht mehr als sechs Laender ablehnen.
"Wir im Referat Frequenzmanagement des DARC haben sofort unsere starken
Bedenken und Argumente gegen die Aufnahme eines solchen Tagesordnungspunktes in
einer Stellungnahme an BNetzA und BMVI versandt, damit Deutschland auf
CEPT-Ebene diesen Vorschlag ablehnt. Ueber DK4VW und DF2ZC ist der DARC
unmittelbar in die entsprechenden Ausschuesse eingebunden, insbesondere in die
nationale Vorbereitungsgruppe des BMVI, in die CEPT-Gruppen, die ITU und
letztendlich die WRCs selbst. Das Ganze ist allerdings nur deshalb moeglich,
weil der DARC, anders als finanzschwaechere Verbaende, ueber die
Mitgliedsbeitraege das Engagement in diesen Gremien auch finanzieren kann.
Hiervon profitieren letzten Endes alle (!) deutschen Funkamateure", berichtet
Bernd Mischlewski, DF2ZC, stv. Referent Frequenzmanagement. Weitere
Informationen zu dem Thema sind im DARC-Forum abgelegt [1].

Webtool fuer Ausbreitungsvorhersage
-----------------------------------
James, HZ1JW, hat ein Online-Tool zur Ausbreitungsvorhersage programmiert [2].
Er hat es "Proppy" genannt und ist in der Lage, monatliche
Ausbreitungsvorhersagen zu generieren. Funktional basiert es auf einem Programm
der ITU. Der Nutzer erhaelt HF-Ausbreitungsprognosen anhand eines frei
waehlbaren Standortes zu jeweils 28 vorgegebenen Standorten, die oft denjenigen
des Internationalen Bakenprojektes aehneln. Die Vorhersagen werden tabellarisch
fuer die Amateurfunkbaender von 80 bis 10 m - inklusive dem 60-m-Band - von
00:00 bis 23:00 UTC dargestellt. Ueber Farbcodierungen wird dem Nutzer die
Qualitaet der Verbindung dargestellt. Weiterhin kann man den Antennentyp,
HF-Leistung und die Betriebsart vorab einstellen. Darueber berichtet der
Wuerttemberg-Rundspruch.

Stratosphaeren-Ballonflug am 22. Juni
-------------------------------------
Am 22. Juni wird um 11 Uhr Lokalzeit ein Stratosphaerenballon unter dem
Rufzeichen DL0TTM in Friedrichshafen gestartet. Anlass ist die dort
stattfindende HAM RADIO. Es handelt sich um ein deutsch-oesterreichisches
Gemeinschaftsprojekt. Neben der ueblichen Telemetrie- und Trackingnutzlast mit
APRS/RTTY auf 2 m und 70 cm ist eine wohl im Amateurfunkbereich weltweit
erstmalige Hamnet-Verbindung mit Livestream zwischen Ballonnutzlast und
Kontrollstation geplant. Dieser Livestream soll auch direkt aus dem Internet
un die entsprechenden Ausschuesse eingebunden, insbesondere in die
nationale Vorbereitungsgruppe des BMVI, in die CEPT-Gruppen, die ITU und
letztendlich die WRCs selbst. Das Ganze ist allerdings nur deshalb moeglich,
weil der DARC, anders als finanzscit 50 Baud, 2,3/2,4 GHz (F1D): Hamnet-Linkstrecke
zwischen Kontrollstationen und Ballon. Auf der Projektwebseite [3] befinden
sich weiterfuehrende Informationen rund um diesen Ballonstart.

Alexanderson-Tag am 30. Juni
----------------------------
Am Sonntag, dem 30. Juni ist es wieder soweit: Der historische
Alexanderson-Maschinensender SAQ im schwedischen Grimeton wird fuer zwei
Aussendungen auf 17,2 kHz in CW aktiviert. Um 10.30 Uhr wird der Sender
gestartet und um 11 Uhr startet die erste Aussendung. Fuer die zweite
Aussendung startet der Sender um 13.30 Uhr und die CW-Aussendung beginnt um 14
Uhr. Alle Angaben jeweils in Lokalzeit. Der Empfang ist bereits mit einem Draht
und einer externen Soundkarte moeglich. Die passende Software findet man als
SAQrx V094 im Internet, auf der Seite SWL_JO30TB [4]. Weitere Informationen zur
SAQ-Sendung findet man auf der Alexanderson-Webseite [5].

Einladung zum 2-m-FM-Ausbildungscontest
---------------------------------------
Am 30. Juni findet von 15 bis 17 Uhr Lokalzeit der dritte
2-m-FM-Ausbildungscontest statt. Mit 36 eingereichten Logs im April-Contest hat
sich die Teilnehmerzahl inzwischen stark erhoeht. Was vor allen Dingen
erfreulich ist, ist die Tatsache, dass der Contest sich Schritt fuer Schritt
vom Ruhrgebiet aus ueber ganz Deutschland verteilt. Dadurch, dass der Contest
nur in FM stattfindet, ist es fuer jeden moeglich teilzunehmen - und sei es mit
einem Handfunkgeraet vom naechsten Huegel aus. Die Ausschreibung kann man ueber
das Internet nachlesen [6].

Aktuelle Conteste
-----------------
22. bis 23. Juni: King of Spain Contest und Ukrainian DX Digi Contest
1. Juli: RAC Canada Day Contest
6. bis 7. Juli: DL DX RTTY Contest, Original QRP Contest, DARC
VHF/UHF/Mikrowellenwettbewerb und Marconi Memorial HF Contest
Die Ausschreibungen finden Sie auf der Webseite des Contest-Referates [dx]
sowie mittels der Contesttermin-Tabelle in der CQ DL 6/19 auf S. 54 und 7/19
auf S. 62.

Der Funkwetterbericht vom 17. Juni, erstellt von Hartmut Buettig, DL1VDL
------------------------------------------------------------------------
Zunaechst der Rueckblick vom 11. bis 16. Juni:
Im Vergleich zur letzten Sonnenrotation verringerte sich der solare Flux um
fast drei Einheiten. Er betraegt nur noch 66 SFU. Dass die Ionosphaere noch
praesent ist, beweisen die Berichte ueber FT8-DX-Verbindungen sogar auf dem
6-m-Band und die QSOs auf 10 und 15 m in den Contestlogs vom All Asia
DX-Contest. Geomagnetische Stoerungen gab es am 13. und 14. Juni, als das
Erdmagnetfeld auf den vom koronalen Loch CH924 stroemenden Sonnenwind
reagierte. Das zuverlaessigste DX-Band war 20 m. Es oeffnete morgens bis in den
Suedpazifik. Beguenstigt durch die sporadische E-Schicht oeffneten an den
meisten Tagen alle oberen Baender. Auffaellig war, dass sich die D-Schicht
morgens nur langsam aufbaute. Mitteleuropaeische Stationen waren auf 80 m noch
bis nach 09:00 UTC ziemlich laut hoerbar.

Vorhersage bis zum 25. Juni:
Die Sonnenaktivitaet bleibt sehr gering. Wir erwarten Fluxwerte von unter 70
Einheiten. Ein gestoertes Erdmagnetfeld ist fuer den Zeitraum 24. bis 26. Juni
vorhergesagt worden. Die Kurzwellenausbreitung bleibt typisch sommerlich mit
hoher Daempfung, aber sporadischen Oeffnungen aller oberen Baender infolge
Sporadic-E.

Es folgen nun die Orientierungszeiten fuer Gray-Line DX, jeweils in UTC:

Sonnenaufgang: Auckland/Neuseeland 19:32; Melbourne/Ostaustralien 21:34;
Perth/Westaustralien 23:15; Singapur/Republik Singapur 22:59; Tokio/Japan
19:24; Honolulu/Hawaii 15:49; Anchorage/Alaska 12:17; Johannesburg/Suedafrika
04:53; San Francisco/Kalifornien 12:47; Stanley/Falklandinseln 12:04;
Berlin/Deutschland 02:42.

Sonnenuntergang: New York/USA-Ostkueste 00:29; San Francisco/Kalifornien 03:34;
Sao Paulo/Brasilien 20:28; Stanley/Falklandinseln 19:51; Honolulu/Hawaii 05:15;
Anchorage/Alaska 07:38; Johannesburg/Suedafrika 15:23; Auckland/Neuseeland
05:11; Berlin/Deutschland 19:32.

Das waren die Meldungen des DARC-Deutschland-Rundspruchs. Die Redaktion hatte
Stefan Huepper, DH5FFL, vom Amateurfunkmagazin CQ DL. Meldungen fuer den
Rundspruch - mit bundesweiter Relevanz - schicken Sie bitte per Post oder Fax
an die Redaktion CQ DL sowie per E-Mail ausschliesslich an redaktion@darc.de.
Diesen Rundspruch gibt es auch als PDF- und MP3-Datei auf der DARC-Webseite, in
Packet Radio unter der Rubrik DARC sowie per E-Mail-Abonnement. Ueber die
DARC-Webseite [mail] koennen Sie sich dazu jederzeit an- und abmelden. Bitte
bewahren Sie dazu Ihr Passwort stets griffbereit auf!

Vielen Dank fuers Zuhoeren und AWDH bis zur naechsten Woche!

---
Verzeichnis der Internetadressen (Rundspruchsprecher: Bitte nicht vorlesen!):
[1] https://forum.darc.de/viewtopic.php?f=14&t=2519
[2] http://soundbytes.asia/proppy/radcom
[3] http://2019.balloonproject.eu
[4] https://sites.google.com/site/swljo30tb/
[5] https://alexander.n.se
[6] http://darc.de/l11/ausbildungscontest
[dx] https://www.darc.de/der-club/referate/referat-conteste

Datum Thema#  Autor
18.06. o Deutschland-Rundspruch 25/2019, 25. KW1dl0dl

"News-Portal" auf dem HAM-Web-Servfer DB0ERF.