Deutschland-Rundspruch 21/2017, 21. KW

ampr.bbs.darcZur Gruppenliste
Betreff: Deutschland-Rundspruch 21/2017, 21. KW
Von: dl0dl@db0fhn
Gruppen: ampr.bbs.darc
Datum: 24. May 2017, 11:53:00
From: DL0DL @ DB0FHN.#BAY.DEU.EU (Darc)
To:   DARC @ DL
X-Info: Sent with login password

DARC e.V., Lindenallee 4, 34225 Baunatal, Telefon 0561 949880
Deutschland-Rundspruch 21/2017, 21. KW
(Redaktionsschluss: Dienstag 10 Uhr, freigegeben fuer Rundspruchsendungen ab
Donnerstag, den 25. Mai 2017, 17:30 UTC. Aktuelle Audiofassung unter
http://www.ostseerundspruch.de/category/deutschland-rundspruch/ auch als
RSS-Feed und http://www.darc.de/uploads/media/dlrs.mp3, die aktuelle PDF-Datei
finden Sie im eingeloggten Zustand unter
https://www.darc.de/nachrichten/deutschland-rundspruch/#c35494.
(An die Rundspruchsprecher: Internet-Linkverweise nicht vorlesen, z.B. [X];
lediglich fuer die Schriftfassung werden diese am Ende des Rundspruches
aufgelistet.)

Hallo, liebe SWLs, YLs und OMs,
Sie hoeren den Deutschland-Rundspruch Nummer 21 des Deutschen
Amateur-Radio-Clubs fuer die 21. Kalenderwoche 2017. Diesmal haben wir
Meldungen zu folgenden Themen:

- Erste Hamvention auf neuem Messegelaende
- Relaislisten fuer Schweiz und Liechtenstein aktualisiert
- 70 Jahre DARC-Distrikt Hamburg (E)
- 4U1ITU-Aktivitaet im Juni
- Aktuelle Conteste
und
- Was gibt es Neues vom Funkwetter?

Hier die Meldungen:

Erste Hamvention auf neuem Messegelaende
----------------------------------------
Am vorletzten Maiwochenende hat die US-Amateurfunkmesse Hamvention erstmals auf
dem neuen Ausstellungsgelaende Greene County Fairgrounds and Expo Center in
Xenia stattgefunden - etwa 20 Autominuten von Dayton im US-Bundesstaat Ohio
entfernt. Dementsprechend hat man auch das Messe-Motto gestaltet: "Die gleichen
Freunde, ein neues Zuhause". Aufgrund des renovierungsbeduerftigen Zustands der
Hara Arena steht dieser seit 1964 angestammte Platz nicht mehr fuer die Messe
zur Verfuegung.
"Es ist einfach sauber und schoen", eroeffnen die Moderatoren des Ham Nation
Videopodcasts ihre 300. Folge auf YouTube [1] und fahren fort: "Auch die
Aussteller sind ueberrascht und zufrieden." Die Hallen trugen waehrend der
Messezeit Namen bekannter Groessen wie Hertz, Tesla oder Marconi. Zusaetzlich
haben die Veranstalter zahlreiche Zelte aufgestellt, um die Ausstellungsflaeche
zu vergroessern.
Im Bereich technischer News stellte Icom den IC-7610 vor und FlexRadio Systems
wartete mit den Geraeten FLEX-6400 und FLEX-6600 als Weiterentwicklungen seiner
6000er Reihe auf. Als weitere Neuheiten waren die 1500-W-Endstufe KPA1500 von
Elecraft, neue Mikrofone von INRAD, neue Antennen von MFJ, Monobeam und SteppIR
auszumachen.
Der Flohmarkt fand unter freiem Himmel statt. Die Handelswaren hatte man an
meterlangen Tischen aufgestellt. Teilweise wurden sie auch direkt aus den PKWs
heraus verkauft. Reges Treiben herrschte auch in den Vortragsraeumen. Im "Ham
Radio Makers and Hackers"-Forum fragte Glen Popiel, KW5GP, das Publikum, wer
schon einmal mit Mikrocontrollern gearbeitet habe - fast alle hoben die Haende.
Allein am Messe-Freitag gab es Vortraege ueber Amateurfunkpeilen, Tipps zur
Betriebstechnik und vielen weiteren Themen. ARRL-Funksportmanager Norm Fusaro,
W3IZ, und ARRL-Medien- und PR-Manager Sean Kutzko, KX9X, moderierten einen Talk
ueber das NPOTA-Programm, welches die Aktivitaet aus US-Nationalparks zum Ziel
hat.OM Kutzko begann seinen Vortrag mit Statistik aus dem Programm und gab das
Mikrofon im Anschluss in das Auditorium, bei dem die Besucher ihre
NPOTA-Geschichten preisgaben. Wer indes die Autoren Joel Hallas, W1ZR, Glen
Popiel, KW5GP, und Ward Silver, N0AX, treffen wollte, fand sich am ARRL-Stand
fuer eine Buchsignierung ein.
Die Hamvention endete am Sonntag, den 21. Mai, um 13 Uhr. "See you in 2018",
schreibt Becky Schoenfeld, W1BXY, vom ARRL-Magazin QST auf der ARRL-Webseite
[2]. Mit 30 000 bis 35 000 Besuchern liegt die Hamvention in den USA etwa
gleichauf mit der Ham Fair in Tokio/Japan. Letztere findet dieses Jahr am
ersten September-Wochenende in der japanischen Metropole in der "Big Sight"
statt. Bis es soweit ist, erwartet der DARC e.V. zu Europas groesster
Amateurfunkausstellung wieder rund 17 000 Besucher auf dem Messegelaende
Friedrichshafen am Bodensee - in diesem Jahr vom 14. bis 16. Juli.

Relaislisten fuer Schweiz und Liechtenstein aktualisiert
--------------------------------------------------------
Wie der Schweizer Amateurfunkverband USKA auf seiner Webseite meldet, hat
Renato Schlittler, HB9BXQ, Koordinator fuer automatisch arbeitende Stationen,
Relaislisten fuer die Schweiz und das Fuerstentum Liechtenstein aktualisiert.
Gelistet sind Sprachumsetzer, ATV-Relais, Packet-Radio-Digipeater und Baken.
Korrekturen oder Ergaenzungen zu den Daten werden per E-Mail entgegengenommen
[3]. Die Daten liegen als PDF-Dateien und Exceltabellen vor [4].

70 Jahre DARC-Distrikt Hamburg (E)
----------------------------------
64 Gaeste hatten sich zur Geburtstagsfeier anlaesslich 70 Jahre DARC-Distrikt
Hamburg am 21. Mai ebendort zusammengefunden. Dieser Tag war auch das Datum, an
dem die britische Militaerregierung in der Britischen Zone die Gruendung von
Amateurfunkverbaenden gestattete. Der neue Verein erhielt den Namen "Deutscher
Amateur-Radio-Club /Britische Zone". Die Distriktsvorsitzende Felicitas Wolff,
DL9XBB, hielt die Eroeffnungsansprache und bat nacheinander die anwesenden
ehemaligen DVs Thomas Kaehler, DG5HX, und Ehrhart Siedowski, DF3XZ, sowie
Gerhard Hoyer, DJ1GE, Archivar des Distriktes, um einige Worte.
DARC-Vorstandsmitglied Thomas von Grote, DB6OE, wohnte der Versammlung bei und
uebergab DL9XBB einen Blumenstrauss sowie sieben Gutscheine fuer das
Funktionstraegerseminar in der DARC-Geschaeftsstelle. Nach ausgiebigen
persoenlichen Gespraechen und einem Statement fuer RADIO DARC klangen die
Feierlichkeiten langsam aus.

4U1ITU-Aktivitaet im Juni
-------------------------
Im Zeitraum vom 12. bis 22. Juni beabsichtigt OM Christof Rohner, DL7TZ, die
Clubstation 4U1ITU zu aktivieren. Er beabsichtigt, alle Baender ab 40 m
aufwaerts in den klassischen Betriebsarten CW und SSB zu arbeiten.
Betriebszeiten orientieren sich an seinen dienstfreien Zeiten. Die Clubstation
der Internationalen Fernmeldeunion (ITU) hat ihren Sitz in Genf.

Aktuelle Conteste
-----------------
27. und 28. Mai: CQ WW WPX Contest und Bayerischer Bergtag
27. Mai: Aktivitaetstag Distrikt Nordrhein
28. Mai: Hamburg Contest
29. Mai bis 2. Juni: AGCW Aktivitaetswoche
3. Juni: Green Party 2017
3. bis 4. Juni: DARC Mikrowellenwettbewerb, IARU-Region-1 Fieldday und Dutch
Kingdom Contest
7. und 8. Juni: DIG Fruehjahrscontest
Die Ausschreibungen finden Sie auf der Webseite des Contest-Referates [dx]
sowie mittels der Contesttermin-Tabelle in der CQ DL 5/17 auf S. 60 und 6/17
auf S. 62.

Der Funkwetterbericht vom 23. Mai, erstellt von Hartmut Buettig, DL1VDL
-----------------------------------------------------------------------
Rueckblick vom 15. bis 22. Mai: Auch wenn drei Sonnenfleckenregionen 2656, 2658
und 2659 das Antlitz unserer Sonne zieren, so ist lediglich die
Sonnenfleckenzahl von Null auf 35 gestiegen. Der solare Flux kletterte um drei
Punkte von 71 auf 74 Fluxeinheiten. Die Schwankungen des geomagnetischen Feldes
im Berichtszeitraum zeigte der Potsdamer Index A: 10, 7, 7, 9, 10, 22, 8. Am
19. und 20. Mai stieg die Geschwindigkeit des Sonnenwindes auf bis zu 769
km/Sekunde. Das zugehoerige koronale Loch hatte negative Polaritaet, sodass der
Sonnenwind ordentlich stoeren konnte. Im Norden gab es kurzzeitig
Aurorabedingungen. Aber viel bemerkenswerter war fuer das Funkwettergeschehen,
dass sich die sporadische E-Schicht taeglich ausbildete. Der atmosphaerischen
Morgentide folgend, liegt jetzt die Sporadic-E-Haeufigkeit zwischen 8 und 12
Uhr lokaler Zeit am hoechsten. Am 19., 22. und 23. Mai funkten einige
Mitteleuropaeer morgens mit Japan. Nach Nord- und Suedamerika ging es
kurzzeitig am 19. und 21. Mai. Auf Kurzwelle profitierten 10 und 12 m von
Sporadic-E mit lauten Short-Skip-Signalen. 20 und 30 m boten eher leise
Signale, 40 m war nachts gut offen.

Vorhersage bis zum 31. Mai:
Die Sonnentaetigkeit bleibt gering, auch wenn vielleicht ein C-Flare moeglich
ist. Das geomagnetische Feld bleibt bis zum 24. Mai unbestimmt bis aktiv,
danach erwarten wir ruhige Bedingungen. Dennoch bleibt das Sporadic-E-Geschehen
interessant. Es belebt das 6-m-Band und die obersten Kurzwellenbaender. 20 m
bleibt das zuverlaessigste DX-Band tagsueber, nachts finden wir auf 60, 40 und
30 m brauchbare bis gute DX-Bedingungen.

Es folgen nun die Orientierungszeiten fuer Grayline DX, alle Zeiten in UTC:

Sonnenaufgang: Auckland/Neuseeland 19:17; Melbourne/Ostaustralien 21:19;
Perth/Westaustralien 23:02; Singapur/Republik Singapur 22:55; Tokio/Japan
19:30; Honolulu/Hawaii 15:50; Anchorage/Alaska 12:50; Johannesburg/Suedafrika
04:42; San Francisco/Kalifornien 12:54; Stanley/Falklandinseln 11:41;
Berlin/Deutschland 03:00.

Sonnenuntergang: New York/USA-Ostkueste 00:13; San Francisco/Kalifornien 03:19;
Sao Paulo/Brasilien 20:29; Stanley/Falklandinseln 20:06; Honolulu/Hawaii 05:05;
Anchorage/Alaska 06:57; Johannesburg/Suedafrika 15:25; Auckland/Neuseeland
05:17; Berlin/Deutschland 19:07.

Das waren die Meldungen des DARC-Deutschland-Rundspruchs. Die Redaktion hatte
Stefan Huepper, DH5FFL, vom Amateurfunkmagazin CQ DL. Diesen Rundspruch gibt es
auch als PDF- und MP3-Datei auf der DARC-Webseite sowie in Packet Radio unter
der Rubrik DARC. Meldungen fuer den Rundspruch - mit bundesweiter Relevanz -
schicken Sie bitte per Post oder Fax an die Redaktion CQ DL sowie per E-Mail
ausschliesslich an redaktion@darc.de. Vielen Dank fuers Zuhoeren und AWDH bis
zur naechsten Woche!

---
Verzeichnis der Internetadressen (Rundspruchsprecher: Bitte nicht vorlesen!):
[1] https://www.youtube.com/watch?v=_XAauxR3yhw
[2] http://www.arrl.org/news/dayton-hamvention-update-sunday
[3] qrg@uska.ch
[4] http://www.uska.ch/die-uska/uska-fachstellen/frequenzkoordination/
[dx] http://www.darc.de/der-club/referate/referat-conteste/

Datum Thema#  Autor
24.05. o Deutschland-Rundspruch 21/2017, 21. KW1dl0dl

"News-Portal" auf dem HAM-Web-Servfer DB0ERF.