MFRs 47/15

ampr.bbs.mfZur Gruppenliste
Betreff: MFRs 47/15
Von: df6li@db0blo
Gruppen: ampr.bbs.mf
Datum: 20. Dec 2015, 07:56:00
From: DF6LI @ DB0BLO.#BLN.DEU.EU (Klaus)
To:   MF @ DL

===============================================================
MF-Rundspruch (MFRs) 47/15 (Nr. 1867 seit 1977)
Aussendung: ab 19 Dez 2015
=================================================================
M F - R U N D E  e.V.
Homepage:     www.marinefunker.de
Redaktion:    DL1NL, Fred, MF779
Email:        dl1nl@hotmail.de 
=================================================================
Hinweise:
1. Einsendeschluss donnerstags 20.00 LT
2. Die MF-Rundsprueche koennen auf der Homepage der MF-Runde e.V.
   (Service =>Rundspruch =>Auswahl) etwas spaeter eingesehen oder
   heruntergeladen werden.
3. Ab montags ist der MFRS als PR-Version DL-weit in den
   Packet Radio Mailboxen Rubrik "MF" und "Distrikt" zu lesen.
=================================================================

Dies ist der letzte MF-Rundspruch im Jahr 2015. Nach der
Winterpause folgt dann der MF-RS 01/2016 zum 02. Januar 2016.
 

1. Geburtstage 19 Dez - 31 Dez 2015:
------------------------------------
22 Dez  MF0841  OE6NFK  Werner
24 Dez  MF1103  DO5DL   Dianna
24 Dez  MF1051  DF3IS   Michael
26 Dez  MF0490  DL2HCB  Bert
26 Dez  MF0320  DL4LAX  Reinhard
26 Dez  MF0782  DL9BCC  Dieter
26 Dez  MF1027  UA9FGR  Konstantin   60 Jahre
27 Dez  MF0553  DL3LAH  Eberhard
28 Dez  MF0894  DL2BJW  Marita
28 Dez  MF0954  DH2MS   Manfred
30 Dez  MF0957  DH5NT   Arno
31 Dez  MF0669  DL1MDX  Robert       93 Jahre.
Die MF-Runde gratuliert herzlich und wuenscht Gesundheit,
Wohlergehen und Freude im neuen Lebensjahr
(Mary/DF7PM)


2. MF-Mitgliederbewegung:
-------------------------
Keine Meldungen


3. Diplome:
-----------
Keine Meldungen


4. MF-Intern:
-------------
1. MF-Weihnachtsgrusssendung 2015:

Am 26. Dez. 2015 (2. Weihnachtstag) findet um 0800 lt auf 3625
KHz, wie immer, die MF-Weihnachtsgrusssendung statt. NCS/TM fuer
dieses MF-Event ist Klaus/DF6LI mit Unterstuetzungvon Dieter/
DK9QD.
Ab 0730 lt koennen sich Stationen ins Netz melden, die
sich an diesem Event mit Beitraegen und Gruessen beteiligen
moechten. Die NCS legt dann den Ablauf fest und beginnt um
0800 lt mit der Uebermittlung von Gruessen, die per Post/Email
eingegangen sind. Anschliessend haben Stationen nach Aufruf
durch die NCS die Moeglichkeit ihren Gruss/Beitrag zu senden.
Eine rege Beteiligung bei diesem Event waere wuenschenswert.
(Klaus, DF6LI)

2. Im INC-Contestbetrieb ist aufgefallen, dass etliche MF-
Stationen auf 3565 kHz gerufen haben. Der CW-Contestbereich
auf 80 m CW lt. IARU Region 1 Bandplan geht aber nur von 3510
bis 3560 kHz. Die QRG 3565 war auch in der Ausschreibung von
der MARAC falsch angegeben.

3. Unsere Clubstation DL0MFM hat vom 01.01. bis 31.12.2016 den
Sonder-DOK 60 DILI, der sich auf die "Iris-Joerg" bezieht. Das
Kuestenmotorschiff ist ein Rhein-See-Motorschiff mit einer
Bemessung unter 300BRT und wurde am 24.05.1956 in Dienst
gestellt mit seinem Rufzeichen DILI. Die "Iris-Joerg" wurde auf
der Werft Nobis-Krug GmbH in Rendsburg gebaut.
(Mary, DF7PM)

4. Patrick, ON4CKZ, MF946 bittet darum, seine Homepage
"www.ON4CKZ.BE" zu besuchen.


5. Dienst an Bord / TMs:
------------------------
1) Cap San Diego:

19 Dez  Harry, DL6LV
20 Dez  Roland, DF3LZ
26 Dez  nicht besetzt
27 Dez  Guenter, DK6LH und Klaus, DJ7DH

2) TMs CW/SSB:

19 Dez  Juergen, DL3HRH
20 Dez  Mario, DJ8NU
26 Dez  MF-Xmas-Runde 


6. Unsere Funkrunden:
---------------------
Mittwochs-Kloenrunde:
An der Kloenrunde vom 16.12.15 auf 3625 khz
beteiligten sich 10 Stationen und 2 Klubstationen.
Die Ausbreitungsbedingungen waren nicht besonders gut.
VY 73 Dorothea, DL3DBN

Donnerstags-HTP
7 Stationen und ein Kuttergast trafen sich bei guten
conds. Da dies die letzte HTP des Jahres war, wurde
die Runde durch Festtags- und Gute-Rutsch-Wuensche
gepraegt, die auch teilweise zum Schmunzeln anregten.
(Albert/DF8LD).


Donnerstags-CW-Runde:
Mit 4 Stationen war die Runde sehr mager besetzt.
Die conds waren allerdings auch nur maessig. Es
bleibt die Hoffnung, dass nach den Feiertagen im
neuen Jahr wieder mehr Stationen fuer Betrieb auf
der Runden-QRG sorgen.
(Albert/DF8LD)


7. Unsere Nachbarn:
-------------------
Keine Meldungen


8. Rundfunk:
---------------
DLF strahlt Programmbeitraege zur MW-Abschaltung aus:

Am 31.12.2015 werden die letzten noch verbliebenen deutsch-
sprachigen Mittelwellensender ihren Betrieb einstellen.
Nach dem QRT fuer alle bisherigen Landesrundfunkanstalten
und Sender in Oesterreich und der Schweiz wird dann kein
einziges deutsches Programm mehr im AM-Bereich zu hoeren
sein.
Derzeit sendet der Deutschlandfunk noch von 6 Standorten auf
den Frequenzen 549, 756, 1269 und 1422 kHz. Im Dezember-
Programmheft des DLF findet man neben einem Editorial des
Chefredakteurs mit dem Titel "Wo Neues waechst muss Altes
weichen" zu diesem Thema auch auf Seite 86 einen Artikel
"Die Abschaltung der Mittelwelle" mit folgender Aussage:
"Und doch: Nicht wenige schauen wehmuetig zurueck auf
dieses große Kapitel Radio, wie wir aus Ihren Reaktionen
und Zuschriften wissen, die uns zum Thema "Abschaltung der
Mittelwelle" erreicht haben. Fuer uns Grund genug, der
Mittelwelle im Rahmen eines Programmschwerpunkts im
Deutschlandfunk die Referenz zu erweisen."

Im Lauf der letzten Woche hat es im Deutschlandfunk
verschiedene spezielle Sendungen gegeben, die sich mit
dem Ausstieg und dem Rueckblick zur Mittelwelle befassten.

Am 16 Dezember um 10.10 Uhr haben sich uebrigens Intendant
und Programmchef live am Telefon den Hoererfragen gestellt.
Der DLF machte es damit etwas wuerdevoller als alle anderen
ARD-Anstalten, wo die Sender teilweise sang- und klanglos
abgeschaltet wurden. Nicht zuletzt angeregt durch mehrere
E-Mails aus Kreisen der Funkamateure hat man in der DLF-
Redaktion offenbar gemerkt, dass mit der MW-Abschaltung
nicht weniger als ein Kapitel der Technik zu Ende geht
und wenigstens gewuerdigt werden muss.
(qsp Albert, DF8LD, Text gekuerzt)


9. Aus Seefahrt und Funkwesen: 
------------------------------
Funkstoerungen der modernen Art:

Der Ausbau grossraeumiger WLAN-Netze bringt ungeahnte Risiken:
Die Funkwellen, die ein schnelles Internet ermoeglichen,
stoeren haeufig Regenradaranlagen, die Wetterdienste u.a.
an Flughaefen einsetzen. "Eigentlich sind bestimmte Frequenzen
fuer das Wetterradar reserviert", sagt die finnische Meteo-
rologin Elena Saltikoff, die im "Bulletin of the American
Meteorological Society" vor dem elektronischen Erblinden
warnt. "Doch immer mehr Betreiber von grossen WLAN-Netzen
senden illegal im Bereich des Regenradars. Damit steigt das
Risiko, dass wir ein Gewitter oder gar einen Tornado ueber-
sehen." Die Wissenschaftlerin hofft, dass sich die inter-
nationale Gemeinschaft auf strengere Regeln einigt.
(Aus einer Pressemeldung)


10. Zu guter Letzt:
-------------------
Der Kellner fragt den Gast: "Hatten Sie Barsch bestellt?"
"Nein, hoeflich."

----------------------------------------------------------------
Ende MF-Rundspruch
Die Redaktion/der TM des MFRs wuenschen ein ufb Wochenende und
den Kranken gute Besserung.
Moin Moin
Letzter Rundspruch in 2015
Die MF-Runde wünscht rund um die Antenne allen
Lesern merry xmas und hny 2015
73 es awdh in 2016
tot 20/0655z dec 2015 li

Datum Thema#  Autor
20.12. o MFRs 47/151df6li

"News-Portal" auf dem HAM-Web-Servfer DB0ERF.