Re: linux: grep ?

ampr.de.miscZur Gruppenliste
Betreff: Re: linux: grep ?
Von: dg8xt@dg8xt.ampr.org (Thomas Weinell)
Gruppen: ampr.de.misc
Organisation: private site
Datum: 15. Feb 2002, 19:18:26
Na, da hab' ich ja vielleicht was losgetreten ...

Roland <dd5rm@db0smg.ampr.org> wrote:
dl3ami wrote:
db0erf:~ # echo "test" | grep -E "ts"
db0erf:~ #
 Die Ergebnismenge ist leider leer.... hmm.....

Anscheinend wird (trotz -E) "ts" nicht als "regular expression"
 sondern als string verstanden, also muesste "st" ein ergebnis
 liefern, das diese *zeichenfolge* in "test" vorhanden ist.

So isses - leider.


Andererseits muesste auch "[ts]" ein ergebnis liefern, da *dieses*
 bedeutet: ein "t" oder ein "s" im string.

Yepp.

Oder hab ich jetzt noch mehr verwirrung gestiftet ?

Noe, aber grep.

Ich hab' mir jetzt nochmal die Manpage geschnappt und da
faellt es einem wie Schuppen aus den Haaren.

       -E, --extended-regexp
              Interpret PATTERN as an extended regular expression
              (see below).

Also danach sollte es gehen, aber spaeter kommt noch

       Grep understands two different versions of regular expres-
       sion  syntax:  "basic" and "extended."  In GNU grep, there
       is no difference in available functionality  using  either
       syntax.

Also dann wieder irgendwo Banane ob grep oder egrep.

Ich mach' das jetzt erstmal in perl, damit ich weiter komme.

Trotzdem wuerde es mich interessieren wie ich mit grep
2 Strings UND verknüpfen kann, ohne pipe.

Gruss Tom.

Datum Thema#  Autor
12.02. * linux: grep ?12Thomas Weinell
13.02. +* Re: linux: grep ?8Michael Meifert
13.02. |+* Re: linux: grep ?6dl3ami
13.02. ||`* Re: linux: grep ?5Thomas Weinell
14.02. || `* Re: linux: grep ?4dl3ami
15.02. ||  +* Re: linux: grep ?2Roland
15.02. ||  |`- Re: linux: grep ?1Thomas Weinell
15.02. ||  `- Re: linux: grep ?1Thomas Weinell
13.02. |`- Re: linux: grep ?1Roland
13.02. +- Re: linux: grep ?1Roland
16.02. `* Re: linux: grep ?2thomas osterried
16.02.  `- Re: linux: grep ?1Thomas Weinell

"News-Portal" auf dem HAM-Web-Servfer DB0ERF.